Auto teilen liegt im Trend

Gehören Sie noch zu denen, die ein eigenes Auto besitzen wollen? Oder teilen sie schon? Falls Sie teilen, dann sind Sie durchaus in guter Gesellschaft. Die Auto-Teiler werden nämlich stetig mehr.

Parkplatz in der Stadt.
Bildlegende: Parkplatz-Not: Besonders Städter teilen sich gerne ein Auto. Keystone

Allein im letzten Jahr meldeten sich bei der grössten Schweizer Auto-Teiler-Genossenschaft 7000 Kunden neu an.

Autos teilen wird auch immer bequemer. So kann man sich zum Beispiel seit gestern dank dem neuen Angebot «Catch a Car» in Basel ein Auto ausleihen, ohne dass man dieses anschliessend an den Ausgangs-Standort zurückbringen muss. Einzige Vorbedingung: Das Auto muss nach der Fahrt auf Basler Stadtgebiet parkiert werden.

Mobilität-Teilen ganz unkompliziert: Der «Treffpunkt» zeigt auf, wie «Catch a Car» funktioniert und will vom Zukunftsforscher Stefan Siegrist wissen, weshalb «Car Sharing» denn eigentlich so «smart» ist und wie Mobilität-Teilen in Zukunft aussieht.

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Maja Brunner