Deine Spuren im Netz

Trällern wir ein Lied, verschwindet es bald aus den Ohren und aus dem Sinn. Hören wir das Lied per Internet-Stream auf dem Smartphone, bleibt die Spur im Internet. Eingebrannt als digitale Erinnerung. Und wir legen viele solche Spuren. Was passiert mit all diesen Daten?

Mann hält sein Handy in die Kamera.
Bildlegende: Das Handy sammelt praktisch rund um die Uhr Daten. SRF

Wir sind digitale Spurenleger. Sobald wir unser Handy am Morgen anschalten, sucht sich das Gerät die nächste Antenne. Wir gehen aus dem Haus, steigen in den Bus, sitzen im Büro, kaufen ein – immer fliessen Daten. Und diese werden ausgewertet: von Werbenetzwerken, vom Handel, vom Staat.

Wie viel von unserer Privatsphäre geben wir dabei preis? Wie gut sind wir geschützt? Und wohin geht die Reise mit «Big Data» – den gesammelten Riesenmengen an Daten aus allen Lebensbereichen?

Im «Treffpunkt» diskutieren wir mit SRF-Digital-Redaktor Guido Berger. Ausserdem beantwortet der Zentralschweizer Datenschutzbeauftragte Jules Busslinger Fragen von Hörerinnen und Hörern im Online-Chat.

Video ««Einstein unterwegs»: Unsere täglichen Datenspuren» abspielen

«Einstein unterwegs»: Unsere täglichen Datenspuren

7:26 min, aus Einstein vom 2.10.2014

Moderation: Christina Lang, Redaktion: Fredy Gasser