Die heilsame Kraft der Maschen

Ist Stricken das neue Yoga oder nur eine coole Masche? Fakt ist - und das beweisen auch viele Wissenschaftler – Stricken ist gesund für Körper und Geist, senkt den Blutdruck, stärkt das Selbstvertrauen und fördert das logische Denken.

Für Männer und für Frauen: Stricken ist in. Und gut fürs Hirn.
Bildlegende: Einige Wollknäuel auf einem Haufen. Colourbox

In der Sendung «Treffpunkt» schwärmt die weltberühmte Strickkünstlerin Dominique Kähler-Schweizer: «Stricken ist die beste Psychotherapie, die es gibt».


Auch Vreni Tschanz, die in Münchenstein (BL) ein Strick-Atelier betreibt, findet im Stricken ihre innere Ruhe. Sie liebt es aber auch in der Gruppe zu stricken. «Das Stricken ist zum modernen Dorfplatz geworden».


Und wir reden mit Laura Zaugg. Sie betreibt jeden Donnerstagabend einen Strick-Zirkel und bringt auffallend vielen jungen Männern, darunter viele internationale Ingenieure das Stricken bei.

Video ««Selbstgemacht» 2014: Anleitung gestrickte Würstchenkette» abspielen

«Selbstgemacht» 2014: Anleitung gestrickte Würstchenkette

4:40 min, vom 19.12.2014

Moderation: Sandra Schiess, Redaktion: Sirio Flückiger