Interaktive Spielsachen: Darf ich vorstellen – meine Assistentin!

Die neusten Spielwaren sind mit dem Internet vernetzt. Puppen, welche Fragen direkt aus Wikipedia beantworten oder Spielbretter, die Monster in den Raum projizieren sind «der letzte Schrei».

Michael Brunner mit seiner Moderationsassistentin Cayla
Bildlegende: Michael Brunner mit seiner Moderationsassistentin Cayla SRF

«Jede Zeit hat ihre Spielzeug-Trends», sagt Studiogast Thomas Brunner, Leiter Elternberatung bei Pro Juventute. Walkman, Gameboy oder Handy waren oder sind nicht partout schlecht, sagt der Berner. «Die Probleme entstehen, wenn nicht geklärt ist, wie diese Spielzeuge in den Familienalltag integriert werden.»

Für einmal spielt auch Michael Brunner mit einer Puppe und ist überrascht, was diese alles weiss und kann. Was die Puppe aber nicht versteht, ist Walliserdeutsch.

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Krispin Zimmermann