Lektionen des Lebens

Das Leben ist manchmal wie ein Wegweiser. Ein Satz, ein Erlebnis oder ein Treffen mit einem Menschen kann einem so prägen, dass man diesen Moment nicht mehr vergisst. Und aus diesem Moment wird eine Lektion des Lebens. Im «Treffpunkt» reden wir über diese Momente, die einem ein Leben lang bleiben.

Ein Wegweiser zeigt in den Alpen mehrere Richtungen an.
Bildlegende: Erlebnisse können einem so prägen, das sie wegweisend sind. Keystone

Immer wenn prominente Persönlichkeiten das Studio von Radio SRF 1 besuchen, lassen wir sie erst dann wieder gehen, wenn wir ihnen ihre persönliche Lektion des Lebens entlockt haben.

Schauspielerin Monica Gubser sagt: «Mich hat das Leben gelehrt, dass man lernen muss, mit Schicksalsschlägen umzugehen. Und man soll ruhig auf das Ende des Lebens zugehen».

Auch die Sängerin Sina hat eine Lebenserkenntnis. «Es kommt immer alles anders, wie man es sich vorstellt. Sich darüber aufzuregen lohnt sich nicht».

Und Filmemacher Rolf Lyssy sagt: «Das Leben hat mir gezeigt, dass sich vieles, sehr vieles wiederholt. Wichtig ist, dass man dabei die Neugier nicht verliert. Denn auch in diesen Wiederholungen gibt es immer wieder kleine Variationen, die anders sind».

Was ist Ihre Lektion des Lebens? Was hat Ihnen das Leben gelehrt? Diskutieren Sie mit in der Sendung «Treffpunkt».

Moderation: Stefan Siegenthaler, Redaktion: Sirio Flückiger