Schweiz: Kleines Land der grossen Dinge

Die Schweiz - ein Land ohne Meer und ohne Rohstoffe. Trotzdem werden viele der grössten Schiffsmotoren der Welt in Winterthur entwickelt und getestet. Die grossen Kaffeeplantagen sind in Lateinamerika, aber die Schweiz ist der weltgrösste Exporteur von Kaffee-Produkten.

Mechaniker arbeiten an einem Schiffsmotor.
Bildlegende: Mechaniker von Wärtsilä arbeiten am 12'000-PS-Schiffsmotor in Winterthur. Keystone

Der «Treffpunkt» zeigt, wie die Schiffsmotoren-Industrie ihren Weg an den Alpenrand fand. Und erklärt, wie die Schweiz zum Kaffeehandelsplatz Nummer eins der Welt geworden ist - und in den nächsten Jahren enorm zulegen wird, weil der Kapselkafffee-Markt in vielen Ländern noch in den Kinderschuhen steckt, aber die meisten Kapseln in der Schweiz hergestellt wird.

Ebenfalls im «Treffpunkt»: eine Schweizer Erfindung, ohne die die Unterhaltungs-Elektronik nicht denkbar wäre und eine Berner Firma, die den fliegenden Teppich jeden Tag Realität werden lässt.

Besuch Wärtsilä Schweiz in Winterthur (ZH)

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Fredy Gasser