Enge Schuhe ausweiten

Drückt der Schuh, gehört er in den Backofen. So ein Hörertipp zum Ausweiten enger Lederschuhe. Die Schuhe wärmt man während 15 bis 20 Minuten bei 50 Grad (nicht höher!) auf. Ofen heizen, ausschalten und die Schuhe durch die Restwärme ausweiten lassen.

Eine Verkäuferin zeigt einem Kunden rot-schwarze Lederschuhe.
Bildlegende: Sollten diese Schuhe drücken, schaffen Hitze oder Feuchtigkeit Weite. colourbox

Nach der Prozedur im Ofen, schlüpft man in dünnen Socken in die noch warmen Schuhe und läuft damit ein paar Runden. Dieser Trick wird auch von Spezial-Ausrüstern für Eiskunstläuferinnen angewendet. Schuster weisen allerdings darauf hin, dass zu viel Wärme dem Leder schaden kann.

Drückt nur eine einzelne Stelle, kann man diese mit einem in sehr heisses Wasser getunkten Lappen befeuchten. Dann ebenfalls mit dünnen Socken in die Schuhe steigen und umherspazieren.

Mit Feuchtigkeit gegen zu enge Schuhe

Andere Hörerinnen empfehlen, die neuen Schuhe gleich nach dem Kauf mit Wasser zu füllen. Das Wasser nach wenigen Augenblicken wieder ausleeren und dann in die Schuhe schlüpfen, bis sie trocken sind. So passen sich die Schuhe der Fussform an. Bei der sanfteren Variante werden nur die Druckstellen mit einem Schwamm oder Lappen befeuchtet.

Noch ein letzter Tipp: Schuhe, die drücken, können auch mit nassen Socken eingelaufen werden.

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Krispin Zimmermann