Kleine Küchenmesser schärfer machen

Einfache Messer, zum Beispiel kleine Rüstmesser, können mit wenigen Handgriffen wieder schneidfähiger gemacht werden. «SRF 1»-Hörer ziehen ihre Messer ein paar Mal über eine raue, schmale Stelle.

Birne und ein Küchenmesser.
Bildlegende: Fachleute sagen: stumpfe Messer sind gefährlicher als scharfe. Colourbox

Zum Beispiel über die Kante eines Pfannenbodens oder den rauen Rand eines Teller- oder Tassenbodens. Als Schleifhilfe kann auch eine alte Stromsicherung aus Keramik dienen. Bei grösseren Messern kommt der Wetzstahl zum Einsatz.

Messer mit Zacken, edle Tafelmesser, Damast- oder Keramikmesser sollten vom Messerschmied nachgeschärft werden.

Messer bleiben länger scharf, wenn man ein Schneidebrett aus Kunststoff oder Holz wählt. Ein gutes Messer gehört nicht in die Geschirrwaschmaschine, da diese die Klinge beschädigen kann.

Moderation: Adi Küpfer, Redaktion: Krispin Zimmermann