Palau de la Música, Barcelona: Bachs «grösstes Kunstwerk»

Sein Herz schlägt für Marc-Antoine Charpentier, Jean Philippe Rameau oder Georg Friedrich Händel. Doch jetzt ist William Christie mit Bach unterwegs.

Musiker William Christie mit roter Mütze und randloser Brille.
Bildlegende: William Christie. Keystone

Bachs h-Moll Messe sei das grösste Kunstwerk aller Zeiten, meinte der Schweizer Hans Georg Nägeli, der das Werk als erster gedruckt herausbrachte. Ob William Christie dem so zustimmen würde, wissen wir nicht. Sicherlich aber ist auch für ihn Bachs grosse Messe eines der grössten Kunstwerke aller Zeiten. So gross, dass William Christie mit seinem Ensemble «Les Arts Florissants» für einmal die von ihm sonst vergötterten Komponisten wie Rameau, Charpentier oder Händel hintenanstehen lässt und eine ganze Konzertreise mit Bachs h-Moll Messe unternimmt. Halt gemacht hat er mit diesem Projekt auch im wunderschönen Konzertsaal in Barcelona.

J.S. Bach: Messe für Soli, Chor und Orchester h-Moll BWV 232

Les Arts Florissants
William Christie, Leitung
Katherine Watson, Sopran
Tim Mead, Countertenor
Reinoud van Mechelen, Tenor
André Morch, Bass

Konzert vom 16. Juni 2016, Palau de la Música Catalana, Barcelona

Dieses Konzert können Sie während 30 Tagen nach Sendetermin nachhören.

Redaktion: Andreas Müller-Crepon