Machen künstliche Süssstoffe krank?

  • Samstag, 20. September 2014, 12:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 20. September 2014, 12:40 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 20. September 2014, 14:36 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 20. September 2014, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 21. September 2014, 0:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 21. September 2014, 6:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 21. September 2014, 19:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
    • Sonntag, 21. September 2014, 22:36 Uhr, Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Künstlicher Süssstoff gilt als gesündere Alternative zum Zucker.

    Machen künstliche Süssstoffe krank?

    Künstliche Süssstoffe statt Zucker konsumieren helfe beim Abnehmen, so die weit verbreitete Botschaft. Doch nun zeigt eine neue Studie: Künstliche Süssstoffe könnten Diabetes Vorschub leisten.

    Fachleute warnen allerdings vor voreiligen Schlüssen und halten an den Süssstoffen als Alternative zu Zucker fest.

    Pascal Biber

  • Können Traktoren bald selber fahren?

    Fahrerlose Traktoren

    Das Fahrerlose Auto soll bald Realität werden. Wohl deutlich früher wird aber wohl ein anderes Fahrzeug selbständig herumfahren: Der Traktor. Wir haben die Werkstatt der Berner Fachhochschule besucht, die einen ersten Prototypen entwickelt hat.

    Daniel Theis

  • Verteilung der Glocken vor dem Alpabzug am Sustenpass, 2009.

    Schädliche Kuhglocken

    Glocken und Kühe, das scheint einfach zusammenzugehören. Doch die Kühe selber dürften das anders sehen. Denn viele Glocken sind so laut wie ein Presslufthammer. Und das geht nicht spurlos an den Kühen vorbei, wie jetzt Resultate einer dreijährigen Forschungsarbeit an der ETH Zürich zeigen.

    Thomas Häusler

  • Buntbarsche im Zoo Zürich.

    Meldungen

    Japan, das kürzlich die Wiederaufnahme seines angeblich wissenschaftlichen Wahlfangs angekündigt hat, soll solche Walfangprojekte künftig der IWC zur Prüfung vorlegen.

    Ohne es zu merken bewachen so manche kräftigen Buntbarschmännchen den Nachwuchs von zwergwüchsigen Männchen.

    Die Nasa plant zwei neue Shuttels, um ab 2017 wieder selber zur Internationalen Raumstation ISS zu fliegen statt als Gäste in russischen Sojuskapseln.

    Die heutigen Europäer stammen von drei grossen Populationen ab. Zwei dieser Ur-Europäergruppen waren schon bekannt, nun wurde eine dritte Population aus Eurasien entdeckt.

    Anita Vonmont

Moderation: Pascal Biber, Redaktion: Thomas Häusler