Schriftsteller T.C. Boyle über den Wert der Natur

  • Samstag, 12. Mai 2012, 12:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 12. Mai 2012, 12:40 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Samstag, 12. Mai 2012, 14:36 Uhr, DRS 4 News
    • Samstag, 12. Mai 2012, 20:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 13. Mai 2012, 0:06 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 13. Mai 2012, 6:06 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 13. Mai 2012, 19:30 Uhr, DRS 2
    • Sonntag, 13. Mai 2012, 22:36 Uhr, DRS 4 News

Beiträge

  • Romanautor mit Interesse an Umweltthemen: T.C. Boyle.

    Schriftsteller T.C. Boyle über den Wert der Natur

    Der amerikanische Schrifsteller T.C. Boyle beschäftigt sich in seinen Romanen seit Jahren mit Umweltthemen. Dies gilt auch für sein vor kurzem erschienes Werk «Wenn das Schlachten vorbei ist».

    In Boyles Roman kollidieren unter anderem radikale Tierschützer mit Wissenschaftern, die eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt vor eindringenden Arten bewahren wollen.

    Patrik Tschudin

  • Bald auch aus Holz? Windrad in der Schweiz.

    Holz - der perfekte Baustoff für Windräder

    Deutsche Ingenieure entwickeln eine neue Art, Windenergie effizienter einzufangen. Ihr Trick: Windräder aus Holz statt wie bisher aus Stahl. Denn mit Holz können Höhen erreicht werden, in denen deutlich mehr Wind weht. 

    200 Meter Höhe wären mit Holzkonstruktionen problemlos machbar, sagen Ingenieure der in Hannover ansässigen Firma Timbertower. So entsteht in Norddeutschlandderzeit die weltweit erste Windenergieanlage aus Holz mit einer Nabenhöhe von 100 Metern.

    Bereits ist auch eine zweite Anlage in Planung: dann mit 140 Metern Höhe und 2,5 Megawatt Leistung. Auch die Schweiz sei ein attraktiver Standort, so das Unternehmen.

    Michael Engel

  • Mikroplastik: unsichtbare Gefahr für die Weltmeere

    Mikroplastik in den Meeren ist zunehmend ein Problem: Die winzigen Plastikpartikel werden nicht nur immer zahlreicher, sie stammen auch aus ganz verschiedenen, teilweise überraschenden Quellen - zum Beispiel aus Peelingcremes.

    Das zeigt eine grosse internationale Übersichtsstudie zu Mikroplastik im Meer. Müll im Meer beschäftigt aber nicht nur die Forschung, sondern neuerdings auch die europäische Politik.

    Anita Vonmont

Moderation: Patrik Tschudin, Redaktion: Odette Frey