Das Ende der DDR: Zeitzeugin Marianne Birthler erinnert sich

  • Samstag, 13. September 2014, 13:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 13. September 2014, 13:03 Uhr, Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 13. September 2014, 15:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 14. September 2014, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 14. September 2014, 10:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 14. September 2014, 13:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 14. September 2014, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 15. September 2014, 1:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 15. September 2014, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Vor 25 Jahren kollabieren die kommunistischen Regimes in Osteuropa. Auch in der DDR. Die Bürgerrechtsaktivistin Marianne Birthler war eine zentrale Figur während den revolutionären Ereignissen von 1989. Nach dem Mauerfall wurde sie Politikerin und noch später Chefin der Stasi-Unterlagenbehörde.

Bundeskanzlerin Angela Merkel, links, und die Bundesbeauftragte fuer die Stasi Unterlagen, Marianne Birthler, schauen sich am Donnerstag, 15. Jan. 2009, im Archiv der Behoerde für die Stasi Unterlagen in Berlin Akten an.
Bildlegende: Marianne Birthler (r.) und Kanzlerin Angela Merkel im Archiv der Stasi-Unterlagenbehörde in Berlin (15.1.2009). Keystone

Zu Beginn dieses Jahres hat Marianne Birthler ihre Autobiographie veröffentlicht. Der Titel: "Halbes Land, ganzes Land, ganzes Leben." Daniel Eisner hat sie in Berlin getroffen.

Autor/in: Daniel Eisner