Meister der Showdowns - ZSC Lions im Halbfinal

Die ZSC Lions sind ihrer Favoritenrolle doch noch gerecht geworden und stehen im Playoff-Halbfinal gegen Genf. Einmal mehr erwiesen sich die Zürcher als Spezialisten für 7. Spiele: Sie schickten den EHC Biel mit einem 5:2-Sieg in die Ferien.

Video «Eishockey: NLA, ZSC Lions - Biel» abspielen

Die ZSC Lions in der «Belle» souverän

2:53 min, vom 14.3.2015

Zum vierten Mal traten die ZSC Lions unter Trainer Marc Crawford zu einem 7. Spiel an, zum vierten Mal gingen sie als Sieger vom Eis. Der Titelverteidiger agierte nach einer durchzogenen Serie gegen die tapferen Bieler abgeklärt und bleibt damit im Rennen um den Meisterpokal.

Weiter geht es dabei gleich wie im Vorjahr mit einer Halbfinal-Serie gegen Genf-Servette.

Bieler K.o. bei Spielmitte

Video «Eishockey: Interview Mathias Seger (14.03.2015)» abspielen

Seger: «Solid gespielt und verdient gewonnen»

1:03 min, vom 14.3.2015

Die Entscheidung gegen den EHC Biel gelang den ZSC Lions genau zu Spielmitte, als sie innerhalb von zweieinhalb Minuten von 2:1 auf 4:1 davonzogen. Obwohl Pär Arlbrandt im Schlussabschnitt noch einmal verkürzen konnte, gab es für das Team von Kevin Schläpfer nichts mehr zu holen. Im Gegenteil; es kassierte noch das 2:5 ins leere Tor.

ZSC-Captain Mathias Seger, der nach seiner Hand-Verletzung erstmals in den Playoffs mittun konnte, sprach von einer soliden Leistung und einem verdienten Sieg. «Nachdem es uns im 2. Drittel fast ein bisschen einfach ging, liessen wir im Schlussabschnitt aber noch einmal etwas nach.»

Lions bestrafen Bieler Fehler

Den Bielern war bereits der Start gründlich missglückt. Die Gäste wollten möglichst keine Fehler begehen, schon nach 5 Minuten offerierten sie den Lions die Führung aber auf dem Silbertablett. Einen missglückten Blockwechsel der Seeländer bestrafte Patrik Bärtschi mit dem 1:0. Und nachdem Raphael Herburger fahrlässig den Ausgleich verpasste hatte, erhöhte Roman Wick mit einem Ablenker in der ersten Überzahl.

Schläpfer: «Super Saison, sch... Spiel»

Diese Fehler waren es, die Schläpfer nach dem Spiel beschäftigten: «Ich bin enttäuscht, weil ich das Gefühl habe, dass wir heute einen schlechten Match gezeigt haben», so der Biel-Trainer. Er sei sich zwar bewusst, dass er mit seinem Team eine super Saison hinter sich hat, «aber das Spiel heute war sch...».

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 14.3.2015, 20:00 Uhr

Video «Eishockey: Interview mit Kevin Schläpfer (14.03.2015)» abspielen

Schläpfer: «Das war ein schlechter Match von uns»

1:17 min, vom 14.3.2015