Titelverteidiger Japan nicht zu bremsen

Japan hat an der Frauen-WM in Kanada einen weiteren Schritt Richtung Titelverteidigung gemacht. Die Asiatinnen bezwangen die Niederlande im Achtelfinal mit 2:1. In der Runde der letzten Acht kommt es zum Duell mit Australien.

Video «Fussball: Frauen-WM, Zusammenfassung Achtelfinal Japan - Niederlande» abspielen

Zusammenfassung Achtelfinal Japan - Niederlande

2:50 min, vom 24.6.2015

Japan hat sich das Ticket für die Viertelfinals mit dem bislang überzeugendsten Auftritt an dieser WM verdient. Die Asiatinnen dominierten die Partie gegen die Niederlande zu einem grossen Teil und liessen den Ball geschickt durch die eigenen Reihen laufen.

Japan muss nur kurz zittern

Bereits nach 10 Minuten traf Saori Ariyoshi mit einem flachen Schuss aus rund 13 Metern zur verdienten Führung. Zuvor hatte Yuki Ogimi den Ball an die Latte geköpft. Mit einem feinen Schlenzer von der Strafraumgrenze sorgte Mizuho Sakaguchi (78.) für die Vorentscheidung.

Zwar gelang Kirsten van de Vens in der Nachspielzeit noch der Anschlusstreffer, dieser kam für die Niederländerinnen aber zu spät. Dem Tor war ein Fehler von Keeperin Ayumi Kaihori vorausgegangen.

In der Runde der letzten Acht kommt es für den Asienmeister zum Rencontre mit Australien, das im Achtelfinal überraschend Brasilien ausgeschaltet hatte.