Portugal wendet Out in extremis ab - USA fast weiter

Die USA haben den vorzeitigen Sprung in die K.o.-Runde denkbar knapp verpasst. Portugals Varela wendete mit dem 2:2 in der 95. Minute das frühzeitige WM-Out von Ronaldo und Co. ab.

Im Stadion in Manaus lief die 5. und letzte Nachspielminute - die Portugiesen waren schon praktisch ausgeschieden - da flankte Cristiano Ronaldo in den Strafraum, wo Silvestre Varela zum 2:2-Ausgleich einköpfelte.

Der Stürmer des FC Porto, der für Raul Meireles eingewechselt worden war, sicherte den personell geschwächten Portugiesen (Pepe, Rui Patricio, Almeida und Coentrao fehlten) damit den ersten Punkt.

Portugal an letzter Stelle

Auf Rang 4, mit 3 Punkten Rückstand auf die Amerikaner und einem um 5 Tore schlechteren Torverhältnis sind die Achtelfinal-Aussichten des Teams von Coach Paulo Bento dennoch gering.

Die Amerikaner hatten zuvor eine starke Leistung geboten und einen frühen Rückstand (Nani profitierte in der 5. Minute von einem Abwehrfehler) nicht unverdient gedreht.

Video «Fussball. WM 2014, USA-POR, Tor von Jones» abspielen

Jones' Prachtstor zum 1:1

0:55 min, aus FIFA WM 2014 live vom 23.6.2014

Jermaine Jones mit einem platzierten Weitschuss und Clint Dempsey mit einem Abstauber trafen für die US-Boys. Michael Bradley hätte schon kurz zuvor treffen müssen, Ricardo Costa rettete aber für den geschlagenen Beto auf der Linie.

Klinsmann: «Unglücklich und ärgerlich»

Trotz des Punktgewinns waren die Amerikaner nach dem Match unzufrieden. «Klar ist man frustriert und hat Wut im Bauch. Nicht mal eine Minute hat uns gefehlt, wir hätten den Ball einfach nur weghauen müssen», meinte Jones verärgert.

Coach Jürgen Klinsmann ergänzte: «Wenn man den Ausgleich in den letzten Sekunden bekommt, ist das unglücklich und ärgerlich. Jetzt müssen wir den
härteren Weg gehen und Deutschland schlagen. Das ist unsere Aufgabe.»

Gute Aussichten für die USA

Den Amerikanern reicht im letzten Gruppenspiel allerdings schon ein Remis zur definitiven Qualifikation. Sollte es bei Portugal-Ghana ein Unentschieden geben, könnten sich die USA gar eine Niederlage erlauben. Und sogar wenn Portugal nur knapp gewinnt, wären die USA mit einer knappen Niederlage gegen die DFB-Elf weiter.

Sendebezug: SRF zwei, FIFA WM 2014 live, 23.06.2014, 00:00 Uhr.

Erste Trinkpause

Erste Trinkpause

Bei USA-Portugal in Manaus hat es erstmals an der WM eine Trinkpause gegeben. Schiedsrichter Pitana unterbrach die Partie in der 1. Halbzeit, um den Spielern die Aufnahme von Flüssigkeit zu ermöglichen.