Zum Inhalt springen

FIFA WM 2014 Spanien und England mit Siegen

Titelverteidiger Spanien ist im Testspiel gegen Bolivien zu einem 2:0-Erfolg gekommen. England besiegte Peru, das am Dienstag Gegner der Schweiz ist, im Wembley klar mit 3:0.

Spaniens Fernando Torres und Ronald Raldes von Gegner Bolivien.
Legende: Zweikampf Spaniens Fernando Torres und Ronald Raldes von Gegner Bolivien. Reuters

Welt- und Europameister Spanien konnte seine Überlegenheit gegen Bolivien in der 1. Halbzeit nicht in Tore ummünzen. Erst, nachdem Fernando Torres nach einem Foul an Javi Martinez zum Elfmeter anlaufen konnte (51.), musste Romel Quinonez erstmals hinter sich greifen.

In der Schlussphase erzielte Andres Iniesta das 2:0 für den Favoriten und sorgte so für ein standesgemässes Resultat. Damit feierte das Team von Vicente del Bosque im 2. Aufeinandertreffen mit den Südamerikanern den 2. Sieg.

Sturridge mit ausgestreckten Armen in Jubelpose.
Legende: Schütze zum 1:0 Daniel Sturridge bejubelt seinen Treffer gegen Peru. Keystone

England gefährlich bei Eckbällen

Auch England wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Doch so deutlich, wie es das 3:0-Schlussresultat gegen Peru vermuten lässt, war die Überlegenheit der «Three Lions» nicht.

Zunächst traf Daniel Sturridge mit einem Schlenzer herrlich in den Winkel. Nach der Pause waren es zwei Corner von Leighton Baines, die den Engländern zum Erfolg verhalfen. Zunächst traf Gary Cahill per Kopf, wenig später konnte Phil Jagielka nach einem Goalie-Patzer zum 3:0 abstauben.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.