WM-News: Costa wieder fit - Touré angeschlagen

Spaniens Stürmer Diego Costa ist für das erste WM-Gruppenspiel gegen die Niederlande am Freitag einsatzbereit. Derweil bangt die Elfenbeinküste um den Einsatz von Yaya Touré. Und: Ein Japaner pfeift das Eröffnungsspiel.

«Es gibt kein Problem, ich bin topfit und voll motiviert», sagte Goalgetter Diego Costa vom spanischen Meister Atletico Madrid im Trainingsquartier des Weltmeisters Spanien in Curitiba. Costa hatte im Champions-League-Final gegen Real Madrid schon nach 9 Minuten wegen einer Oberschenkelverletzung den Platz verlassen müssen.

Die Elfenbeinküste bangt vor ihrem Auftaktspiel gegen Japan um den Einsatz von Yaya Touré. Der Mittelfeldspieler und Afrikas Fussballer des Jahres leidet immer noch an einer hartnäckigen Oberschenkelblessur. «Er hat noch nicht mit der Mannschaft trainiert und absolviert sein eigenes Reha-Programm», sagte Trainer Sabri Lamouchi. Das Duell in der Gruppe C gegen die Japaner findet am 15. Juni statt.

Der Japaner Yuichi Nishimura pfeift das WM-Eröffnungsspiel zwischen Brasilien und Kroatien. Bei der WM 2010 hatte der 42-jährige Schiedsrichter aus Tokio 4 Partien gepfiffen, darunter den Viertelfinal zwischen Brasilien und Holland, den die Brasilianer mit 1:2 verloren.