WM-News: «Selecao»-Fans mochten nicht mehr hinsehen

In Brasilien ist der Stromverbrauch beim 1:7-Debakel der «Selecao» beim Stand von 0:5 markant angestiegen. Viele Fans wandten sich nach 30 Minuten vom Fernseher ab. Und: Weitere WM-News.

Belo Horizinte in der Nacht.

Bildlegende: Wenig Licht Bis zum 5:0 sassen die Brasilianer gebannt vor dem Fernseher. Keystone

Gemäss den Daten des nationalen Elektrizitätsversorgers sank der Stromverbrauch bei Spielbeginn zwischen Brasilien und Deutschland im Vergleich zu einem normalen Dienstag um 17'000 Megawatt, weil die Nation gebannt vor dem Fernseher sass. Nach dem 5:0 für Deutschland stieg der Wert plötzlich markant an. Dafür gebe es nur eine Erklärung: Viele Fans sind aufgestanden und haben den Kühlschrank geöffnet oder in anderen Zimmern Licht gemacht.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Joachim Gauck
reisen gemeinsam zum WM-Final. Für die Kanzlerin ist es
eine Rückkehr nach Brasilien: Sie unterstützte das deutsche Team
bereits beim ersten Spiel gegen Portugal (4:0).