Zum Inhalt springen
Inhalt

Die WM-Gruppe H im Überblick Eine Knacknuss für Tippspieler

  • Wir stellen Ihnen die 8 Gruppen der WM in Russland genauer vor.
  • Polen und Kolumbien werden die Achtelfinals am ehesten zugetraut.
  • Japan und Senegal sind hingegen noch auf Formsuche.
Robert Lewandowski
Legende: Torjäger Auf Robert Lewandowski ruhen die Hoffnungen im polnischen Sturm. Getty Images

Die Ausgangslage: Spannung als Trumpf

Es ist die Gruppe, an der Tippspieler verzweifeln. Keine Mannschaft sticht heraus, keine fällt wirklich ab. Es ist die einzige Gruppe ohne einen ehemaligen Weltmeister. Doch gerade diese Ausgeglichenheit könnte die Gruppe H so spannend machen.

Für die Polen sprechen die Erfahrung, die souveräne WM-Qualifikation als Gruppenerste und natürlich Torjäger Robert Lewandowski, der in jedem Spiel den Unterschied machen kann.

Legende: Video Polens Weg an die WM abspielen. Laufzeit 02:52 Minuten.
Aus Road to the FIFA 2018 World Cup vom 25.03.2018.

Kolumbien überraschte mit einem 3:2-Sieg in der WM-Vorbereitung gegen Frankreich. Danach folgten zwei torlose Unentschieden gegen Ägypten und Australien. Die Mannschaft von José Pekerman ist schwer einzuschätzen, aber die Achtelfinalqualifikation in dieser Gruppe wäre ihr zuzutrauen.

Im Fokus: Schwache Testspiele

Japans und Senegals Auftritte in der WM-Vorbereitung waren alles andere als berauschend. Senegal hat 2018 noch kein Erfolgserlebnis zu verzeichnen. Selbst gegen die Fussballzwerge Usbekistan und Luxemburg reichte es nur für ein Unentschieden.

Auch Japan hat in diesem Jahr noch kein Spiel gewonnen. Die schwachen Leistungen kosteten Coach Vahid Halilhodzic gar den Job. Nach dem 1:2 gegen die Ukraine im März wurde er durch Akira Nishino ersetzt. Doch auch der Japaner schaffte die Wende bisher nicht. Gegen die Schweiz gab es eine weitere Niederlage.

Legende: Video Schweiz besiegt Japan bei der WM-Hauptprobe abspielen. Laufzeit 03:12 Minuten.
Aus sportaktuell vom 08.06.2018.

Was sonst noch zu sagen ist

  • Mit Sadio Mané hat Senegal den engsten Mitarbeiter von Mohamed Salah in Liverpools Torproduktion im Team. Auch der langjährige senegalesische Sion-Stürmer Moussa Konaté ist hierzulande bestens bekannt.
  • Bei Kolumbien und Japan sind James Rodriguez (Bayern München) und Shinji Kagawa (Borussia Dortmund) die bekanntesten Namen.

Die Spiele der Gruppe H

AnpfiffPartie
Ort
18.6.2018, 17 Uhr
Polen - Senegal
Moskau
19.6.2018, 14 Uhr
Kolumbien - Japan
Saransk
24.6.2018, 17 Uhr
Japan - Senegal
Jekaterinburg
24.6.2018, 20 Uhr
Polen - Kolumbien
Kasan
28.6.2018, 16 Uhr
Japan - Polen
Wolgograd
28.6.2018, 16 UhrSenegal - Kolumbien
Samara

Das sagen die Trainer

  • Polen-Trainer Adam Nawalka über Robert Lewandowski: «Er hat schon Geschichte geschrieben. Wir können nur froh sein, dass er bei uns ist.»
  • «Kolumbien zeigte bereits WM-Form», sagte Kolumbiens Trainer José Pekerman nach dem Testspiel-Sieg gegen Frankreich.
  • Japan-Trainer Akira Nishino: «Ich will eine offensive, kämpferische Mannschaft sehen.»
  • Senegal-Coach Aliou Cissé: «Wir wollen unsere Qualitäten zeigen und die Farben unseres Landes bei der WM verteidigen.»

So geht's nach der Gruppenphase weiter

England und Belgien sind die wahrscheinlichsten Gegner im Achtelfinal.
Für Panama und Tunesien wird es schwierig, sich in der Gruppe G durchzusetzen.

Sendebezug: SRF zwei, Road to the FIFA World Cup, 3.6.2018, 20:05 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.