Zum Inhalt springen

Erste Achtelfinals stehen Spanien trifft auf den Gastgeber, Portugal muss gegen Uruguay ran

Die ersten Partien der K.o.-Phase stehen fest. Das müssen Sie über die Affichen wissen.

Fussballspieler
Legende: Wer schiesst sein Team in die Viertelfinals? Spaniens Diego Costa (l.) oder Russlands Denis Tscherischew? Keystone; SRF

Uruguay – Portugal (Samstag, 30. Juni, 20 Uhr)

  • Was bisher geschah: Portugals Vorrunde war Drama pur. Dem 3:3-Auftakt gegen Spanien folgte ein eher biederes 1:0 über Marokko. In der letzten Vorrundenpartie stürzte der Iran den Europameister in der Nachspielzeit erst von der Tabellenspitze der Gruppe B – und warf ihn dann fast aus dem Turnier. Uruguay startete mit 1:0-Siegen über Ägypten und Saudi-Arabien minimalistisch ins Turnier. Erst das 3:0 über Russland zeigte die wahre Klasse der «Urus».
  • Die Frage des Spiels: Können Ronaldo und Co. die südamerikanische Defensive knacken? Uruguay schloss die Vorrunde ohne Gegentreffer ab. Die Abwehrrecken der «Celeste» um Diego Godin erledigten ihre Aufgaben bislang so humorlos wie zuverlässig.
  • Ihre Meinung:

Spanien – Russland (Sonntag, 1. Juli, 16 Uhr)

  • Was bisher geschah: Mit äusserst wenig Kredit ins Heimturnier gestartet, verblüffte Russland die Fussballwelt mit 2 souveränen Startsiegen (Torverhältnis 8:1). Der Einzug in die K.o.-Phase war für die «Sbornaja» trotz der Niederlage gegen Uruguay Tatsache. Spanien holte in seiner schwierigen Gruppe vor Portugal den Gruppensieg, kam einem sensationellen Vorrunden-Out aber gefährlich nahe.
  • Die Frage des Spiels: Wie gut ist David de Gea? Die Frage ist nach der abgelaufenen Premier-League-Saison eigentlich eine Frechheit. Doch in Russland scheint der 27-Jährige Schwierigkeiten mit dem von aussen auferlegten Druck zu bekunden. Nach seinem Patzer gegen Portugal konnte sich der Keeper noch kaum auszeichnen. Erst in der 25. Minute des 3. Vorrundenspiels konnte de Gea seine erste (!) Parade des Turniers zeigen. 5 Gegentreffer und ein gegen Marokko mehrfach überforderter Sergio Ramos stärken da kaum den Rücken.
  • Ihre Meinung:

Sendebezug: Laufende WM-Berichterstattung SRF zwei

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabio Del Bianco (fäbufuessball)
    Schön anzuhörende Achtelfinalbegegnungen, URU-POR wird wohl emotional und ultraspannend. Die Defensive der Urus wird zur Knacknuss für Ronaldo und Co. Bin vorallem gespannt was sich der Sturm BEIDER Teams einfallen lässt. Cavani, Suarez gegen Pepe, dazu Ronaldo gegen Godin, Rodriguez. Bei SPA-RUS können der Wille und der Glaube zu russischen Verbündeten werden. Sollten die Russen schnörkellos und effizient in der Offensive agieren, könnte das die spanische Abwehr durchaus vor Probleme stellen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Mat Fischer (Matfis)
    Alex Frei als Experte? Kompetent, humorvoll-witzig. Bringt ihn bitte öfters! Anstelle von ...?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen