Bernegger lädt alle GC-Neulinge zum Dinner

Nach 2 Spielen steht Rekordmeister GC noch ohne Punkte da. Coach Carlos Bernegger greift nun zu einer ausserordentlichen Massnahme.

Coach Bernegger macht 3-Finger-Geste

Bildlegende: Gibt es 3 Punkte in Luzern? GC und Coach Bernegger stehen noch ohne Zähler da. Keystone

Gemäss Tages Anzeiger lädt Bernegger jeden der 7 neuen Spieler zu einem Abendessen ein. Das Ziel des Schweiz-Argentiniers: Er will die Akteure besser kennen lernen.

Folgende Namen stehen beim 48-Jährigen auf deR Liste: Lindner, Doumbia, Bahoui, Jeffren, Fasko, Djuricin und Avdijaj (letzteren betreutete Bernegger schon als Junior). Gesprächsbedarf besteht durchaus.

Die Lage nach dem Fehlstart mit 0:6 Toren und 0 Punkten in den ersten zwei Saisonspielen ist ernst. Und: Die Neuverpflichtungen stehen in der Bringschuld.

Wann explodiert «Vulkan» Bernegger?

Zwar knüpfte Bernegger seinen Verbleib als Chefcoach an den Zuzug eines neuen Goalies. Auf die Transfers hatte er aber wohl keinen Einfluss. Der neue Sportchef Mathias Walther hat das Kader kurz vor der Saison notgedrungen umgekrempelt. Bernegger muss nun das Beste aus der schwierigen Situation machen.

Am Sonntag gastiert GC ausgerechnet in Luzern. Von April 2013 bis Oktober 2014 war Bernegger dort Chefcoach. Vor seiner Entlassung wurden damals 10 neue Spieler verpflichtet.

Video «YB zeigt beim 4:0 gegen GC viel Spielwitz» abspielen

0:4 – GC taucht gegen YB

2:23 min, vom 29.7.2017