Zum Inhalt springen

Super League Canepa droht mit Strafanzeige gegen Wieser

Den üblen Tritt von Aaraus Sandro Wieser gegen das Knie von FCZ-Regisseur Gilles Yapi will sich Ancillo Canepa nicht gefallen lassen. Der FCZ-Präsident kündigte eine Strafanzeige an.

Legende: Video Wiesers Brutalo-Foul an Yapi (unkommentiert) abspielen. Laufzeit 0:31 Minuten.
Vom 09.11.2014.

In der 18. Minute des Duells zwischen Aarau und dem FCZ leistete sich FCA-Mittelfeldspieler Sandro Wieser ein Foul, das die Gemüter erhitzte. Der 21-jährige Liechtensteiner trat Gilles Yapi mit voller Wucht gegen das Knie, worauf der FCZ-Regisseur vom Platz getragen und ins Spital gebracht werden musste. Wieser wurde für die unsportliche Aktion vom Platz gestellt. Wie schwer sich Yapi verletzt hat, ist noch nicht bekannt.

Grosser Ärger bei Canepa

FCZ-Präsident Ancillo Canepa ärgerte sich massiv über Wiesers Foul und will rechtliche Schritte einleiten: «Ich werde Strafklage einreichen. Solche Rambos müssen endlich zur Verantwortung gezogen werden», erklärte der FCZ-Besitzer.

63 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Basel1893, Basel
    Man muss ja nicht gereda ÜBERTREIBEN. Es war ein hartes Foul, aber gerade mit Strafanzeige kommen das ist dann schon ÜBERTRIEBEN. Man kann ihn Für den Rest der Siason schon Sperren aber keine Anzeige machen
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Dave, Bern
    Endlich einer der nicht nur "hingedüre" und bei der Frau zu Hause eine grosse Klappe hat, sondern hinsteht. Weiter so
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Sebastian Klingler, Hergiswil
    Erinnert an das Foul von T. Xhaka an A. Gerndt http://www.srf.ch/sport/fussball/super-league/saisonende-fuer-alexander-gerndt Gerndt wurde zwar nicht das Knie, sondern der Fuss zertrümmert. Xhaka wurde mit gelb belohnt und nie gesperrt so viel ich weiss. Daher muss sich der Verband nicht wundern, dass es solche brutalen Fouls immer wieder gibt. Herr Canepas Ansinnen ist zwar menschlich verständlich doch rechtlich aussichtslos und eher peinlich.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen