Dritter Sieg in Folge für FC Zürich

Der FC Zürich hat auch das dritte Spiel in der Rückrunde gewonnen. Gegen Thun gewannen die Zürcher zuhause verdient mit 3:1.

Video «Fussball: Super League, Zürich - Thun («sportlive», 16.02.2014)» abspielen

Zusammenfassung Zürich - Thun («sportlive», 16.02.2014)

3:31 min, vom 16.2.2014

Der FC Zürich stieg mit viel Selbstvertrauen in die Partie. Und trotzdem war Thun in den Startminuten die leicht bessere Mannschaft. Die Zürcher Führung durch Mario Gavranovic mit einem Flachschuss in die nahe Ecke war nach 22 Minuten deshalb eher glücklich für den Gastgeber.

Schon 8 Minuten später lagen die Zürcher 2 Längen voraus. Franck Etoundi profitierte von einem herrlichen Zuspiel von Davide Chiumiento und erhöhte auf 2:0. Mit dem Vorsprung im Rücken spielte Zürich nun deutlich souveräner und liess in der Defensive nichts mehr zu.

Zürich der verdiente Sieger

Auch nach dem Seitenwechsel diktierte Zürich das Geschehen. Immer wieder war es Gavranovic, der für viel Unruhe in der Thuner Abwehr sorgte. Das nächste Tor war trotzdem den Bernern vorbehalten. Marco Schneuwly versenkte den Ball via Pfosten im Netz und liess neue Thuner Hoffnungen auf einen Punktgewinn aufkeimen.

Für die endgültige Entscheidung sorgte Armando Sadiku in der Schlussphase. Der Albaner, in der Winterpause von Lugano zu Zürich gewechselt, reagierte nach einem Durcheinander im Strafraum am schnellsten. Mit dem dritten Sieg in Folge überholt der FCZ in der Tabelle St. Gallen und liegt neu auf Position 5.