Zum Inhalt springen

Super League Ein Derby, das allen gefehlt hat

Nach über einem Jahr findet die Zürcher Derby-Pause am Sonntag ein Ende. Als Willkommensgeschenk trifft der wiederaufgestiegene FCZ auf Stadtrivale GC – und alle wollen es sehen.

Legende: Video «Endlich wieder Derby-Zeit» abspielen. Laufzeit 2:00 Minuten.
Vom 22.07.2017.

«Ich hoffe, das Derby lockt über 10'000 Zuschauer an», sagte Uli Forte im Laufe der Woche. Und es sieht ganz danach aus, als würden die Hoffnungen des FCZ-Coaches erhört werden. GC-Sportchef Mathias Walther erwartet am Sonntag bis zu 18'000 Fans im Letzigrund.

Eine stolze Zahl, wenn man bedenkt, dass die «Hoppers» vergangene Saison im Durchschnitt gerade einmal 5000 Zuschauer hatten. Beim FCZ waren es in der Challenge League im Schnitt doppelt so viele.

Standortbestimmung für beide

Das Zürcher Derby in der 1. Runde ist also nicht nur für den FCZ ein schönes Willkommensgeschenk, sondern dürfte sich zuschauermässig vor allem für die Grasshoppers, die als Heimteam antreten, positiv auswirken.

Eine Standortbestimmung wird das Derby gleich zum Auftakt für beide Mannschaften. In offensiver Hinsicht könnte es GC nach den Abgängen von Caio und Munas Dabbur an Durchschlagskraft fehlen. Ganz im Gegensatz zum FCZ, der mit Neuzugang Michael Frey und dem jungen Raphael Dwamena über ein möglicherweise äusserst attraktives Sturmduo verfügen könnte.

Wer gewinnt das 247. Zürcher Derby?

  1. Der FCZ holt 3 Punkte.
    %
  2. GC wird es richten.
    %
  3. Die beiden teilen sich die Punkte.
    %

Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 19.07.14, 22:15 Uhr

TV-Hinweis

SRF zwei überträgt das Zürcher Derby am Sonntag ab 15:45 Uhr live. Die Partie im Letzigrund gibt es zudem hier im Livestream zu sehen.

4 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber (Chreis 9)
    Da werden die Hoppers ja bereits nach dem 1. Heimspiel schon fast so viele Zuschauer wie in der ganzen letzten Saison haben.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Jens Mueller (Jens Mueller)
      Haha nicht übertreiben lol Es gibt halt immer noch sehr viele Hoppers die boykottieren das Letzigrund und gehen erst wieder ins Stadion wenn das neue Hardturm fertig ist aber verständlich. Für so ein Stadion wie der Letzi sind die Eintrittspreise einfach abzocke, man sieht nichts und man ist zu weit entfernt und jetzt für dieses Spiel gehen halt auch mal solche die sonst nicht gehen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Franz Huber (Chreis 9)
      Ganz genau, dieses mal gehen auch die FCZ Fans an ein GC Heimspiel. Klar das Stadion ist für Fussball nicht geeignet. Seit dem Neubau zusätzlich auch noch eine schlechte Akkustik und sehr windig weil offen. Sieht schön aus, ist aber sonst unbrauchbar. Katastrophe, dass die grösste Stadt der Schweiz weder ein taugliches Fussball-, noch ein taugliches Hockeystadion hat. Soll sich jetzt ja endlich ändern. Aber eines ist klar. Dass neue Fussballstadion im Chreis 5 kann niemals Hardturm heissen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Jens Mueller (Jens Mueller)
    Wir haben genug Durchschlagskraft mit Suarez, Andersen, Djuricin also nur keine Sorge. Wir sind nun in der offensive einiges stärker besetzt als noch letztes jahr.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen