Eine Runde voller Spektakel und Emotionen

Ein wütender Urs Fischer, zwei fabelhafte Freistossschützen und ein Doppelpack. Das gab am 12. Spieltag zu reden.

    • 1.
      Der «magnetische» Ball
      Luzern schoss St. Gallen mit einem souveränen 3:0-Sieg in den Tabellenkeller. Das deutliche Verdikt war indes noch ein gnädiges Resultat für die desaströs agierenden Ostschweizer. So trafen die Luzerner nicht weniger als 5 mal die Torumrandung.
      Video «Luzern trifft fünffach Aluminium» abspielen

      Luzern trifft fünffach Aluminium

      1:26 min, vom 24.10.2016

    • 2.
      Der Kunstschütze I
      Lange tut sich der FC Basel gegen Lugano schwer. Dann zeigt Matias Delgado sein ganzes Können: Sein Freistoss schlägt exakt im Kreuzeck ein. Lugano-Keeper Mirko Salvi ist machtlos.
      Video «Delgado schlenzt Basel in Führung» abspielen

      Delgado schlenzt Basel in Führung

      0:27 min, aus sportaktuell vom 22.10.2016

    • 3.
      Der Kunstschütze II
      Mit 8 Toren auf Rang 1 der Torschützenliste ist Reto Ziegler. Dies verdankt der Innenverteidiger vom FC Sion seinen Qualitäten als Standard-Spezialist. Gegen Lausanne traf er traumhaft per Freistoss, nachdem er seine Farben zuvor vom Elfmeterpunkt in Führung geschossen hatte.
      Video «Ziegler – Herr der ruhenden Bälle» abspielen

      Ziegler – Herr der ruhenden Bälle

      0:24 min, aus sportpanorama vom 23.10.2016

    • 4.
      Die Rangelei
      Nach dem 2:2-Remis zwischen Lugano und Basel kochten die Emotionen hoch. Urs Fischer legte sich mit dem Staff der Tessiner an. Grund: Der FCB-Coach war nach eigenen Angaben als «Coglione», also als «Vollidiot» bezeichnet worden.
      Video «Gerangel zwischen Fischer und dem Lugano-Staff» abspielen

      Gerangel zwischen Fischer und dem Lugano-Staff

      0:23 min, vom 23.10.2016

    • 5.
      Der Doppelpack
      Thun darf sich bei einem losgelösten Dejan Sorgic bedanken: Dank dem Doppelpack schoss der 27-Jährige die Berner Oberländer aus dem Tabellenkeller. Den dritten Treffer beim 3:2-Sieg über Vaduz bereitete Sorgic, der zuvor noch nie in der Super League getroffen hatte, auch noch vor.
      Video «Sorgics Doublette» abspielen

      Sorgics Doublette

      1:02 min, vom 24.10.2016

Sendebezug: Laufende Berichterstattung Super League