Zum Inhalt springen

Super League Embolo ist Spieler des Jahres

Im Rahmen der SFL Award Night in Luzern sind die prägenden Figuren des Schweizer Fussball-Jahres 2015 geehrt worden. Zu den Gewinnern des Abends gehörten Breel Embolo, Pierluigi Tami und Shani Tarashaj.

Legende: Video Embolo setzt sich gegen Källström und Dabbur durch abspielen. Laufzeit 1:40 Minuten.
Aus sportlounge vom 01.02.2016.

Im Vorjahr war Embolo noch zum besten Nachwuchsspieler gewählt worden. Nun setzte sich der 18-jährige Stürmer auch in der wichtigsten Kategorie durch. Embolo machte das Rennen gegen die beiden GC-Spieler Munas Dabbur und Kim Källström.

GC-Vertreter räumen ab

Bei der Wahl zum besten Trainer des Jahres ging die Auszeichnung an Pierluigi Tami. Der GC-Trainer setzte sich gegen Urs Fischer (Basel) und Didier Tholot (Sion) durch.

Legende: Video Das Traumsolo von Munas Dabbur abspielen. Laufzeit 0:32 Minuten.
Vom 25.10.2015.

Der beste Nachwuchsspieler des Jahres 2015 ist Shani Tarashaj. Der Stürmer bestritt in der Hinrunde alle 18 Partien für die Grasshoppers und erzielte 8 Tore. Im Sommer wechselt der 20-Jährige in die Premier League zu Everton.

Das schönste Tor des Jahres erzielte Munas Dabbur. Dem GC-Stürmer gelang in der 13. Runde gegen den FC Sion mit einem unwiderstehlichen Dribbling die zwischenzeitliche 2:0-Führung.

Hier gibt es alle Auszeichnungen im Überblick:

Die Besten des Jahres 2015

Spieler des Jahres
Breel Embolo (Basel)
Trainer des Jahres
Pierluigi Tami (GC)
Nachwuchsspieler des Jahres
Shani Tarashaj (GC)
Schönstes Tor des Jahres
Munas Dabbur (GC)
PublikumslieblingBreel Embolo (Basel)
Dream Team Super League
Tomas Vaclik, Michael Lang, Roy Gelmi, Marek Suchy, Pa Modou, Carlitos, Kim Källström, Luca Zuffi, Caio, Munas Dabbur, Breel Embolo

Koller ausgezeichnet

Geehrt wurde auch ein Schweizer im Ausland. Marcel Koller erhielt in Österreich die Auszeichnung als Trainer des Jahres. Der Zürcher hatte die österreichische Nationalmannschaft souverän an die EURO 2016 in Frankreich geführt.

Sendebezug: SRF zwei, sportlounge, 01.02.16, 22:30 Uhr