Ex-FCZ-Star Keita zu St. Gallen

Der FC St. Gallen hat auf die kommende Saison hin den ehemaligen FCZ-Stürmer Alhassane Keita verpflichtet. Der Torschützenkönig der Super League in der Spielzeit 2005/2006 spielte zuletzt in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Video «Fussball: Keita wechselt zum FCSG» abspielen

Keita wechselt zum FCSG

0:39 min, vom 24.4.2013

Keita hat bei den Ostschweizern einen Vertrag für die kommenden 2 Jahre unterschrieben. Er ist in der Schweiz kein Unbekannter: Von 2001 bis 2006 ging der heute 29-Jährige für den FC Zürich auf Torejagd und konnte mit dem «Stadtklub» 2006 den Schweizer Meistertitel und 2005 den Cupsieg feiern. Zudem wurde der pfeilschnelle Stürmer aus Guinea in der Meistersaison mit 20 Treffern Torschützenkönig der Super League.

Nach dem FCZ für verschiedene Vereine aktiv

Danach war Keita für verschiedene Vereine im Ausland aktiv: Von Al-Ittihad (Saudi Arabien) führte sein Weg nach Spanien zu Mallorca und Valladolid, bevor er in die Vereinigten Arabischen Emirate zum Emirates Club wechselte. Zuletzt lief er im vergangenen Jahr für den Dubai Cultural Sports Club auf.

Peischl: «Physisch auf einem hohen Niveau»

«Keita passt sehr gut in unser Anforderungsprofil. Er möchte sich noch einmal in der Schweiz beweisen und ist hungrig darauf, in unserem Konstrukt einen wichtigen Part zu übernehmen. Zudem ist er ist physisch auf einem sehr guten Niveau», äusserte sich St. Gallen-Sportchef Heinz Peischl zum Transfer.

Video «Keitas Tor in der «Finalissima» 2006 gegen FCB» abspielen

Keitas Tor in der «Finalissima» 2006 gegen Basel

0:46 min, vom 24.4.2013