FC Basel holt den 19. Meistertitel

Mit einem 2:1 über Sion macht der FCB in der Super League 5 Runden vor Schluss alles klar. Die Basler sind zum siebten Mal in Folge Schweizer Meister.

Video «Basel macht Meistertitel mit Sieg über Sion perfekt» abspielen

Basel macht Meistertitel mit Sieg über Sion perfekt

5:29 min, aus sportaktuell vom 30.4.2016

  • 5 Runden vor Schluss sichert sich der FC Basel seinen 7. Meistertitel in Folge und den insgesamt 19. in der Klubgeschichte
  • Delgado per Penalty und Bjarnason erzielen die Tore zum 2:1-Erfolg über Sion
  • Die Walliser konnten nur in den ersten 20 Minuten mit dem FCB mithalten

Was sich seit Saisonbeginn rasch abzeichnete, ist 5 Runden vor Schluss in der Super League nach einem 2:1-Sieg über Sion perfekt: Der FC Basel ist zum siebten Mal in Folge Schweizer Meister!

Sions vergebene Chancen

Es war keine brillante Leistung, die Basels Meisterparty einläutete. Nach 7 Minuten hatte Sion bereits zwei dicke Chancen auf dem Konto. Martin Zeman scheiterte aber in beiden Situationen an FCB-Keeper Tomas Vaclik, der seinen Vertrag am Rheinknie vor der Partie bis 2021 verlängert hatte.

Und nach 21 Minuten hätte sich der FCB über einen Rückstand definitiv nicht mehr beklagen können. Geoffrey Bia zimmerte den Ball aus rund 25 Metern ans Lattenkreuz.

Delgado und Bjarnason sorgen für Jubel

Nur kurz später stellte sich Birama Ndoye im eigenen Strafraum so ungeschickt an, dass Birkir Bjarnason über das ausgestreckte Bein des Sion-Verteidigers stolpern «musste». Matias Delgado verwertete den fälligen Elfmeter souverän.

Video «Die Stimmen zum Basler Triumph» abspielen

Die Stimmen zum Basler Triumph

1:45 min, aus sportaktuell vom 30.4.2016

Basels Führung sorgte für keinen neuen Schwung in der Partie; im Gegenteil. Das Geschehen flachte zunehmend ab. Sion kreierte offensiv kaum mehr Gefahr und Basel beschränkte sich aufs Nötigste. Praktisch aus dem Nichts erzielte der FCB nach 67 Minuten den zweiten Treffer.

Bjarnason stand nach einer Hereingabe von Nasr Aliji goldrichtig und lenkte den Ball in Sions Torhimmel ab. Mit dem 2:1 war die Partie entschieden; die FCB-Fans sangen sich für die Meisterfeier warm. Sions Anschlusstreffer durch Vero Salatic kam in der Nachspielzeit (92.) viel zu spät.

Erster Titel für Trainer und viele Spieler

Um 21:50 war der Titel dann endgültig Tatsache. Trainer Urs Fischer und 8 Basler Akteure können die Trophäe zum ersten Mal in ihrer Karriere in den Basler Nachthimmel stemmen. Es ist der logische und verdiente Lohn einer langen, eindrücklich absolvierten Saison.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung Super League