Zum Inhalt springen
Inhalt

Super League Gibt Hoarau gegen den FCZ sein Comeback?

Seit dem 10. September hat Guillaume Hoarau kein Spiel mehr bestritten. Gegen Zürich könnte der Stürmer am Sonntag ins Kader zurückkehren.

Guillaume Hoarau.
Legende: Ist nach Verletzungspause wieder fit Guillaume Hoarau. EQ Images

2 Monate musste Guillaume Hoarau pausieren. Im Interview mit der Berner Zeitung gab der Franzose nun Details seiner Verletzung preis: «Was mich ausser Gefecht gesetzt hat, ist eine starke Entzündung im Fuss. Das war extrem schmerzhaft. Ich konnte weder laufen noch rennen.»

Nun ist der 33-Jährige wieder fit und einsatzbereit. Allerdings gibt sich der Stürmer bescheiden: «Die Mannschaft spielt gut, es gibt also keinen Grund, etwas zu überstürzen. Wenn der Trainer und die Mannschaft mich brauchen, werde ich spielen.»

Treffsicherer YB-Sturm

In der Tat läuft es Super-League-Leader YB ausgezeichnet: 7 Punkte beträgt der Vorsprung auf Verfolger Basel und mit 33 Toren haben die Berner die meisten Treffer erzielt. In der Abwesenheit von Hoarau traf der starke YB-Angriff in 7 Spielen 19 Mal.

Jean-Pierre Nsame ist mit 9 Treffern der beste Torschütze der Liga. Auch Roger Assalé (6) und Christian Fassnacht (5) tragen sich regelmässig in die Skorerliste ein.

Wichtig als Leader und Leistungsträger

Dennoch ist für YB ein fitter Hoarau jederzeit eine Verstärkung. Um den ersten Berner Meistertitel seit 1986 zu erreichen, sind Leader wie er enorm wichtig. Hoarau sei zwar nicht der einzige Anführer im Team, aber «er wird uns helfen. Ja er fehlt uns geradezu!» sagte Trainer Adi Hütter im Blick. Ob er Hoarau für das Heimspiel gegen den FCZ ins Kader beruft, ist aber noch unklar.

Legende: Video Gegen Lausanne traf Hoarau zum bisher letzten Mal abspielen. Laufzeit 04:40 Minuten.
Aus sportlive vom 06.08.2017.

Sendebezug: Radio SRF 1, Nachmittagsbulletin, 18.11.2017, 17:10 Uhr.

Livehinweis

Livehinweis

Verfolgen Sie die Partie YB - Zürich ab 15:45 Uhr live auf SRF zwei oder in der Sport App.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.