Zum Inhalt springen
Inhalt

Super League Keine Tore zwischen Sion und Thun

Sion und Thun haben sich in der 12. Super-League-Runde 0:0 unentschieden getrennt. Die Gastgeber hatten zwar mehr vom Spiel, konnten die Überlegenheit aber nicht in Tore ummünzen.

Legende: Video Zusammenfassung Sion - Thun abspielen. Laufzeit 03:44 Minuten.
Aus sportpanorama vom 19.10.2014.

Der FC Sion, der sich ein klares Chancenplus erspielte, hatte gleich zwei Lattentreffer zu beklagen: Chadrac Akolo in der 11. und Dario Vidosic in der 72. Minute kamen der Walliser Führung jeweils sehr nahe.

Nach fünf Niederlage in Serie und dem jüngsten Sieg gegen Luzern resultierte für die Sittener erstmals seit langem wieder ein Remis.

Thun weitestgehend harmlos

Von den Thunern war im Tourbillon nur wenig zu sehen. Die Überraschungs-Mannschaft der bisherigen Saison brachte offensiv wenig zustande. Die beste Chance vergab Gianluca Frontino, der nach 31 Minuten aus bester Position etwas überhastet über das Tor schoss.

Das Team von Urs Fischer musste in der Tabelle das nun punktgleiche St. Gallen vorbeiziehen lassen und ist neu Vierter.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabio Del Bianco, Spiez
    Habe heute morgen mit einem "eingefleischten" Thun-Fan gesprochen, und dieser kann mit dem einen Punkt gut leben. Er war LIVE dabei und meinte, dass das Unentschieden verdient sei. Offenbar hat das Fernsehen zwei oder drei Szenen nicht gezeigt, welche dies untermauern würden! Egal der Punkt ist Tatsache, und der FCT geht weiterhin seinen sehr guten Weg weiter.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fäbu Kuster, Bern
    P.S.: Nicht zu vergessen die 57. Minute: Koaté kickt Schindelholz mitten ins Gesicht und erhält nur gelb statt rot. Fallrückzieher hin oder her: das geht gar nicht. Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass Sion spielbestimmend war. Sie hatten viele Chancen + ein Sieg wäre in gewisser Hinsicht in Ordnung gegangen. Aber aufgrund Ihrer Spielzusammenfassung hat man das Gefühl, dass der Punkt für Thun komplett unverdient war. Jedoch... in Anbetracht der zwei nicht gezeigten Szenen...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fäbu Kuster, Bern
    Sehr einseitig dieser Bericht. Ja, Sion hatte zwei Grosschancen bei den Lattenknallern und generell ein Chancenplus. Aber sie verfälschen den Gesamteindruck, wenn Sie mehrere strittige Szenen nicht zeigen, ja nicht einmal erwähnen! Kein Wort zur Szene in der 25. Minute, als Sadik ein Tor erzielte, welches wegen eines Abseits aberkannt wurde? Keine Erwähnung, dass er in dieser Szene noch eine gelbe Karte kassierte? Und das obwohl es kein Offside war? Ernsthaft??
    Ablehnen den Kommentar ablehnen