Zum Inhalt springen

Klassenerhalt im Visier «Matchbälle» für GC und Lugano

In der 34. Super-League-Runde kommt es zu zwei kapitalen Direktduellen im Tabellenkeller. Die Heimteams sind im Vorteil.

Bildmontage: Guillermo Abascal (l.) & Thorsten Fink an der Seitenlinie
Legende: Mit Herzblut an der Seitenlinie Guillermo Abascal & Thorsten Fink. Freshfocus

Die Kellerduelle GC-Sion (Mittwoch 19:45 Uhr live auf SRF zwei) und Lugano-Lausanne (Donnerstag 16:00 Uhr) haben eines gemeinsam. Mit einem Sieg entledigen sich die Gastgeber für die letzten zwei anstehenden Runden der Saison jeglicher Abstiegssorgen.

Tabellenkeller der Super League


Sp
ToreP
7. GC
3341:4738
8. Lugano
3334.5138
9. Sion
3344.5333
10. Lausanne
3343:6232

Doch beide Heimteams haben es in der letzten Runde verpasst, Mut zu tanken:

  • GC verlor am Wochenende in Thun mit 1:2.
  • Lugano unterlag Luzern auswärts 0:2.

Auch in der Offensive plagen beide Klubs ähnliche Sorgen:

  • Marco Djuricin, zuletzt einziger GC-Torschütze im Berner Oberland, fehlt wegen einer Gelbsperre.
  • Luganos Marc Janko muss aussetzen, weil er in der Innerschweiz innert rekordverdächtiger Frist zweimal Gelb kassiert hat.
Legende: Video Zweimal Gelb innert 5 Sekunden: Janko fliegt abspielen. Laufzeit 0:30 Minuten.
Vom 05.05.2018.

Eine weitere Gemeinsamkeit: GC und Lugano suchten im April ihr Heil in einem Trainerwechsel. Diese Massnahme hat sich bisher für beide ausbezahlt:

  • Nachdem Lugano 6 Spiele de suite verloren hatte, stehen mit Guillermo Abascal 2 Siege, 1 Remis und 2 Niederlagen zu Buche.
  • GCs letzte 7 Liga-Spiele unter Murat Yakin blieben sieglos. Thorsten Fink feierte seinen Einstand gleich mit einem Vollerfolg gegen Lausanne.

Da die Gästeteams aus Sion und Lausanne in der Tabelle nur ein Punkt trennt, können beide unabhängig von den Resultaten am 34. Spieltag noch nicht definitiv absteigen. Sollte allerdings Sion am Mittwoch gewinnen und Lausanne tags darauf verlieren, könnten schon am nächsten Wochenende die Super-League-Lichter auf der Pontaise ausgehen.

Sendebezug: SRF zwei, 6.5.2018, Goool, 18:00 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.