Kriselndes Lausanne hofft gegen den FCZ auf Malonga

Nur 5 Punkte hat Lausanne seit der Winterpause gewonnen. Im vorgezogenen Spiel gegen den FCZ soll Rückkehrer Chris Malonga die abstiegsgefährdeten Waadtländer endlich wieder zu einem Sieg führen.

Chris Malonga kehrt bei Lausanne auf das Spielfeld zurück

Bildlegende: Hoffnungsträger Chris Malonga kehrt bei Lausanne auf das Spielfeld zurück EQ Images

In Lausanne ist am Wochenende «Carnaval». Dass der Match gegen den FCZ am Freitag ausgetragen wird, liegt aber nicht daran, dass es für die lokalen Kicker derzeit etwas zu feiern gäbe. Vielmehr sind logistische Gründe ausschlaggebend.

Ohne Malonga kein Sieg

Mit mageren 5 Punkten ist Lausanne das schwächste Team der Rückrunde. Nur noch 6 Zähler Vorsprung bei einem Spiel mehr auf dem Konto weisen die Waadtländer gegenüber Schlusslicht Servette auf.

Trainer Laurent Roussey hofft, dass Chris Malonga die Equipe endlich wieder zu einem Vollerfolg führen kann. Der mit 7 Treffern beste Lausanner Torschütze fehlte zuletzt fünfmal verletzt - Lausanne holte in diesen Spielen nur einen Punkt.

FCZ ohne Chikhaoui

Der FCZ reiste ohne Yassine Chikhaoui nach Lausanne. Der Tunesier hatte am Sonntag beim Teileinsatz in St. Gallen (2:1) einen Schlag auf das Knie erhalten. Offenbar will man beim Dauer-Patienten keine weitere Verletzung riskieren.

Resultate