Kuzmanovic beim FC Basel vor dem Absprung

Zdravko Kuzmanovic hat das Trainingslager des FC Basel in Marbella verlassen, um Verhandlungen mit einem anderen Klub über ein Engagement zu führen. Man entspreche damit «dem ausdrücklichen Wunsch» Kuzmanovics, teilte der FCB mit.

Zdravko Kuzmanovic

Bildlegende: Zdravko Kuzmanovic gehörte in der Vorrunde nicht immer zur FCB-Startelf. EQ Images

Der serbisch-schweizerische Mittelfeldspieler war erst letzten Sommer nach 8 Jahren zum FC Basel zurückgekehrt und hatte am Rheinknie einen 5-Jahres-Vertrag unterzeichnet.

In der Vorrunde hatte er allerdings nicht immer in der Startelf gestanden. Nur 5 Spiele bestritt er wettbewerbsübergreifend über die vollen 90 Minuten. Unter anderem hatte ihn ein Muskelfaserriss zurückgeworfen.

Zurück nach Italien?

Nun zeichnet sich der Abgang des 28-Jährigen ab. Mit welchem Klub Kuzmanovic verhandelt, teilte der FCB nicht mit. Italienische Medien hatten von einem Interesse mehrerer Serie-A-Klubs (Bologna, Udinese, Sampdoria) berichtet. Kuzmanovic hatte von 2007 bis 2009 in Florenz, von 2013 bis 2015 bei Inter gespielt.