Lüscher mit dem schönsten Treffer der Hinrunde

Die SRF-User haben entschieden: Der Treffer von Aaraus Sven Lüscher gegen Thun ist das schönste Tor der Super-League-Hinrunde.

Im Brügglifeld war am letzten Sonntag eine Stunde gespielt, als eine missglückte Flanke von Sandro Foschini bei Sven Lüscher landete. Wobei, gelandet war das Leder gar nicht. Denn Lüscher hielt von der Strafraumgrenze volley drauf und traf herrlich zum 1:0 für Aarau.

«Das Timing stimmte. Es ist fantastisch, dass ich mich mit einem solchen Treffer in die Winterpause verabschieden kann», so Lüscher. Es war das erste Tor des 29-Jährigen in der Super League überhaupt.

Stocker auf Rang 2

Lüschers herrlicher Treffer erhielt 43 Prozent aller Stimmen der SRF-User und wurde damit zum schönsten Treffer der Hinrunde gewählt. Mit 30 Prozent liegt Valentin Stockers Treffer für den FCB gegen Sion - ebenfalls eine Direktabnahme - schon deutlich zurück.

Alain Schultz (12%), der sich knapp vor YBs Moreno Costanzo (10%) durchsetzte, schaffte es als zweiter Aarauer in die Top 3. Chancenlos blieb Josef Martinez (5%). Der Venezolaner traf bei Thuns Sieg gegen Lausanne mit einem Schlenzer in die obere Torecke.