Luzern und YB brennen auf den Sieg

Das Duell der Tabellennachbarn Luzern und YB (15.45 Uhr SRF zwei) verspricht Spannung: Während der FCL seinem Heimpublikum erstmals seit Anfang August wieder einen Sieg bescheren will, warten die Berner seit eben so langer Zeit auf einen Vollerfolg überhaupt.

Video «Carlos Bernegger vor dem Spiel gegen YB» abspielen

Carlos Bernegger vor dem Spiel gegen YB

2:08 min, vom 19.10.2013

Am 10. August ging das glänzend in die Saison gestartete YB letztmals als Sieger vom Platz. FCL-Coach Carlos Bernegger sieht sein Team dennoch nicht in der Favoritenrolle. «Die Nati-Pause kam YB besser gelegen als uns», meint er.

Michel Renggli erwartet angriffige Gäste, verspricht aber: «Wir wollen zuhause zeigen, dass wir die Herren auf dem Platz sind.» Vor eigenem Anhang lief es den Zentralschweizern zuletzt nicht wie gewünscht: Letztmals durften die Luzerner Fans am 4. August (1:0 gegen Sion) einen Heimsieg bejubeln.

Gewichtige Absenzen auf beiden Seiten

Drei Akteure sitzen am Sonntag Sperren ab: Bei YB verschärft sich mit dem Fehlen von Christoph Spycher die Personalnot im defensiven Bereich. Luzern muss ohne Stammverteidiger Florian Stahel und den zweitbesten Torschützen Dimitar Rangelov auskommen.

Die beiden anderen Sonntagspartien der Super League lauten Aarau - Zürich und GC - Lausanne.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Sie können die Partie Luzern - YB ab 15.45 Uhr auf SRF zwei und im Livestream mitverfolgen.

Resultate