Nach der Sternstunde der Spitzenkampf

Fünf Tage nach dem Sieg über Chelsea in der Champions League steht für den FC Basel die nächste wegweisende Partie an. Die Young Boys empfangen den Schweizer Meister zum Spitzenkampf (15:45 Uhr SRF zwei).

FCB-Captain Streller kann gegen die Berner (hier Spycher) mit tun.

Bildlegende: Spitzenspiel in Bern FCB-Captain Marco Streller kann gegen die Berner (hier Christoph Spycher) mit tun. Keystone

Nach der Niederlage von GC gegen Luzern winkt Basel die Chance, den Vorsprung an der Tabellenspitze mit einem Sieg gegen die Young Boys auf fünf Punkte auszubauen. Die Berner könnten derweil mit einem Erfolg den FCB vom Leaderthron verdrängen.

Während die Basler den Schwung aus dem Sieg in der Champions League gegen Chelsea ins Stade de Suisse mitnehmen wollen, geht es für YB darum, den Aufwärtstrend zu bestätigen. Nach einer zwischenzeitlichen Baisse ging das Team von Uli Forte zuletzt in der Meisterschaft dreimal als Sieger vom Feld.

FCB-Coach Murat Yakin kann in Bern auch auf Marco Streller zählen. Die Sperre gegen den Captain ist aufgeschoben worden.

St. Gallen empfängt den FCZ

Wesentlich weniger gut lief es im Europacup Thun und St. Gallen. Die beiden Schweizer Vertreter, die in der Gruppenphase der Europa League vorzeitig scheitern, wollen sich dafür in der Super League rehabilitieren. Thun fährt zu Schlusslicht Lausanne, St. Gallen empfängt den FC Zürich.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Sie können den Spitzenkampf zwischen YB und Basel ab 15:45 Uhr auf SRF zwei und im Livestream mitverfolgen.