Zum Inhalt springen

Header

Video
Spielmann wechselt zu Lausanne
Aus Sport-Clip vom 12.01.2022.
abspielen
Inhalt

News aus der Super League Spielmann wechselt zu Lausanne-Sport

Spielmann wechselt von YB zu Lausanne

Lausanne-Sport verstärkt sein Mittelfeld mit einem weiteren Transfer: Von den Young Boys stösst Marvin Spielmann zu den Waadtländern. Der Offensivspieler unterschrieb bei Lausanne einen Vertrag bis Sommer 2024. Der 25-Jährige war 2019 von Thun zu YB gewechselt. Mit den Young Boys bejubelte er zwei Meistertitel und den Cup-Triumph in der Saison 2019/20.

Video
Archiv: Spielmann schiesst YB zum Cup-Titel
Aus Sport-Clip vom 30.08.2020.
abspielen

Sion leiht Jared Khasa aus

Der FC Sion leiht den französischen Offensivspieler Jared Khasa für den Rest der Saison an Pau in die zweithöchste Liga Frankreichs aus. Der 24-Jährige spielte seit Januar 2017 für die Walliser und kam seither zu 45 Einsätzen in der Super League (3 Tore). In dieser Saison kam Khasa nur in der Promotion League zum Einsatz.

GC und Cvetkovic gehen getrennte Wege

Die Grasshoppers und Innenverteidiger Aleksandar Cvetkovic lösen den Vertrag per sofort in gegenseitigem Einvernehmen auf. Der 26-jährige Serbe stiess 2018 zu den Grasshoppers und setzt seine Karriere nun beim Challenge-League-Zweiten FC Aarau fort. Dort unterschrieb er für 6 Monate.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

13 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Martin Blindenbacher  (Martin Blindenbacher)
    Gut geht es bald wieder los mit dem Fussball- dann verschwindet auch der Gehbauer wieder. Kann dann ins weiss- blaue Kissen gänne
  • Kommentar von Erich Singer  (Mairegen)
    Herr Gebauer können sie mir sagen wann nun der "Ausverkauf" bei YB beginnt? Bis jetzt ist absolute Funkstille. Auch Hellseher sind manchmal eingeschränkt wenn sie die Fanatiker-Brille aufhaben!
  • Kommentar von Peter Jungen  (YB Meister 2018/19/20/21/22)
    An Herrn Gebauer, hören Sie bitte auf solch einen Schmarren zu schreiben betreffs dem YB Trainer. Mit so vielen Verletzten und dem Mammutprogramm das YB absolviert hat, hat er sicher viel erreicht. Und jetzt kommen die Verletzten zurück, die Konkurent muss sich warm anziehen. Hopp YB.
    1. Antwort von Martin Gebauer  (Mäde)
      Gääähn... immer die gleichen Ausreden. Alle Teams hatten und haben verletzte Stammspieler. Und jetzt wird in Bern sogar noch darüber gejammert, dass man CL spielen durfte. Sorry, aber ihr YB Fans seid einfach nur Grännis. Und nein, YB wird nicht Meister. Dafür muss man als Team auftreten, resp. eines sein. Davon ist bei YB nichts zu sehen. Wer mit so viel Geld so wenig Leistung zeigt ist ein Versagerteam.
    2. Antwort von Marc Christen  (MC84)
      @Gebauer es ist interessant das Sie immer nur gegen YB schreiben. Ist die Mannschaft die Sie mögen so unbedeutend das sagend das Sie nur gegen YB schreiben? Ich selbst schreibe oder rede lieber über die Mannschaft die ich mag als über die, die ich nicht mag. Warum verschwendet man so viel Zeit um den Verein den man nicht mag?