Zum Inhalt springen

News aus der Super League Strafe gegen Barthélémy Constantin halbiert

Die Strafe gegen den Sion-Sportchef wird gemildert. Und: Der FC Basel gibt einen Spieler in die Challenge League ab.

Barthélémy Constantin
Legende: Strafe reduziert Barthélémy Constantin wird weniger hart bestraft. Keystone

Das Rekursgericht der Swiss Football League heisst den Einspruch des FC Sion teilweise gut und reduziert die Zehn-Spiele-Sperre gegen Barthélémy Constantin. Die Busse gegen den Sportchef wird auf 5000 Franken herabgesetzt, die Platzsperre auf fünf Spiele. Der Sohn von Sion-Präsident Christian Constantin hatte im vergangenen September den TV-Experten Rolf Fringer beim Auswärtsspiel in Lugano verbal angegriffen, während sein Vater handgreiflich wurde.

Der Challenge-League-Klub Rapperswil-Jona übernimmt vom FC Basel leihweise bis Juni 2019 den Portugiesen Pedro Pacheco. Der 21-Jährige gehörte beim FCB seit letztem Sommer zum Profi-Kader, wurde in der Super League aber bisher nicht eingesetzt. Beim 2:0-Sieg in der 1. Cuprunde in Wettswil spielte Pacheco durch.

Die Grasshoppers müssen vorerst auf die Dienste von Nedim Bajrami verzichten. Der Mittelfeldspieler zog sich am vergangenen Wochenende im Derby gegen den FCZ einen Syndesmosebandriss zu.

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Erich Dalla-Rosa (eder)
    Die Schritte zurück der Fussballliga,wiederspiegeln die Charakteren des Rekursgerichts und deren Taktiken...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Thomas Steiner (Tom Stone)
    Entweder ist C schuldig, dann Strafe. Oder er ist unschuldig, dann keine Strafe. Strafe halbieren= halbschuldig? Witzfiguren
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Erich Dalla-Rosa (eder)
    Da muss ich Frau Weber aber voll zustimmen.jetzt ist es kalt,da klappern die Zähne aber die betreffenden Personen des sogenannten Rekursgericht klappern das ganze Jahr wie das Kanichen vor der Schlange...Das ist völlig unglaubwürdig wie diese Leute sich präsentieren.Ich würde mich schämen solche Absätze zu veröffentlichen den damit ist dieses Problem nicht gelöst,sondern es wird sich natürlich vermehren....Aber eben die Swiss Fussball Liga.....!!!! Wie alt ist man im.....??
    Ablehnen den Kommentar ablehnen