Zum Inhalt springen

Super League Ravet und Sulejmani lassen das YB-Herz höher schlagen

Die neue Super-League-Saison ist lanciert. Die Young Boys bezwingen den amtierenden Meister Basel in einem kampfbetonten Spiel dank zwei Einzelleistungen 2:0.

  • Für YB ist es der 4. Heimsieg aus den letzten 5 Spielen gegen den FCB im Stade de Suisse.
  • Ravet mit einem Schlenzer und Sulejmani per Freistoss erzielen zwei sehenswerte Treffer.
  • Im zweiten Spiel des Abends trennen sich Lausanne und St. Gallen in einem verrückten Spiel unentschieden.

Von Beginn an wurde die Partie den Erwartungen gerecht. Möglicherweise nicht zwingend an den Torchancen gemessen, umso mehr aber an der Intensität und der Härte. Wenig überraschend waren es am Ende zwei Genialitäten, welche den Unterschied machten.

  • 58. Minute: Yoric Ravet umspielt Luca Zuffi und schlenzt seine eigene Vorlage gekonnt in die weite Ecke zum 1:0.
  • 80. Minute: Miralem Sulejmani zirkelt einen Freistoss aus gut 20 Metern direkt unter die Latte zum 2:0.

YB in Halbzeit 2 bissiger

Den Sieg haben sich die Young Boys dank einer kämpferisch einwandfreien Leistung verdient. Nach dem Seitenwechsel war YB präsenter als der FCB und ging das nötige Risiko ein, um vor Basel-Keeper Tomas Vaclik Torgefahr zu kreieren.

Legende: Video Der massgeschneiderte Freistoss von Sulejmani abspielen. Laufzeit 0:45 Minuten.
Vom 22.07.2017.

Der Mut der Berner wurde nach gut einer Stunde mit dem 1:0 durch Ravet schliesslich belohnt. Nur wenige Zeigerumdrehungen später hätte Sulejmani das Skore erhöhen müssen, doch der YB-Serbe sparte sich seinen grossen Moment für die 80. Minute auf. Mit seinem stärkeren linken Fuss drehte Sulejmani einen Freistoss direkt unter das Lattenkreuz – die Entscheidung.

Viele Fouls – kaum Spielfluss

Die Partie war über weite Strecken geprägt von harten Zweikämpfen, Schiedsrichter Stephan Klossner verteilte nicht weniger als 8 gelbe Karten. Ausserdem hätte es auch 2 Platzverweise geben können:

  • 16. Minute: Guillaume Hoarau trifft mit gestrecktem Bein Vaclik am Kopf – statt Gelb hätte der Franzose auch direkt Rot sehen können.
  • 23. Minute: Ein hohes Bein von Matias Delgado blieb ungeahndet. Glück für den FCB-Captain, dass er nicht mit der gelb-roten Karte vom Platz musste.
Legende: Video Die beiden harten Fouls von Delgado abspielen. Laufzeit 0:16 Minuten.
Vom 22.07.2017.

Sendebezug: SRF zwei, sportpanorama, 16.7.17, 18:15 Uhr

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.