SL-News: Etoundis Zukunft bleibt ungewiss

Nach dem geplatzten Transfer ist Franck Etoundi zum FC Zürich zurückgekehrt. Ob er aber für die «Löwen» tatsächlich wieder spielen wird, ist unklar. Basel hat derweil den Ägypter Ahmed Hamoudi ausgeliehen.

Video «Fussball: Super League 2015/16, Franck Etoundi kehrt zum FCZ zurück» abspielen

Etoundi kehrt in die Limmatstadt zurück

0:19 min, vom 5.8.2015

Klarheit herrscht vorläufig nur darüber, dass Franck Etoundi sicher nicht im Aufgebot für das EL-Qualifikationsspiel am Donnerstag auswärts gegen Minsk steht. Ansonsten lässt die knappe Medienmitteilung des Klubs alle Möglichkeiten offen. Dort steht: «Der Kameruner kehrt bis auf Weiteres zurück.» Und weiter: «Wie seine Zukunft aussieht, ist zum jetzigen Zeitpunkt unklar.»

Vor 5 Tagen hatte der FC Zürich den Abgang von Stürmer Etoundi nach 2 Saisons vermeldet. Seine neue Destination sollte Bastia in der Ligue 1 sein. Am Montag vermeldete der Inselklub, dass die Verhandlungen mit dem 24-Jährigen kurz vor der Vertragsunterzeichnung abgebrochen worden seien. Angeblich hatte der Spieler zu hohe Gehaltsforderungen.

Ahmed Hamoudi in einem Zweikampf.

Bildlegende: Ahmed Hamoudi Ist beim FC Basel bisher nicht warm geworden. EQ Images

Der FC Basel hat sich vorläufig von Ahmed Hamoudi (25) getrennt. Der Ägypter mit 12 SL-Einsätzen wird in seine Heimat zum Zamalek SC ausgeliehen. Bei seiner Ankunft am Rheinknie hatte Hamoudi im Sommer 2014 für 4 Jahre unterschrieben.