So entführte St. Gallen 3 Punkte aus Luzern

Der FC St. Gallen gewann beim FC Luzern dank dem Treffer von Danijel Aleksic in der 40. Minute mit 1:0. Hier im Liveticker können Sie den Spielverlauf nachlesen.

Aleksic beim Jubel

Bildlegende: Aleksic Der St. Galler erzielt den einzigen Treffer des Spiels. EQ Images

Fussball: Super League, Luzern - St. Gallen 0:1

Hier geht's zum Telegramm des Spiels und zur Super-League-Übersicht.

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 17 :58

    Das wars

    Wir verabschieden uns an dieser Stelle und wünschen Ihnen einen schönen Sonntagabend. In Sachen Fussball geht es bereits am Dienstag mit der Champions-League-Partie Juventus Turin - Bayern München weiter. Wir halten Sie dann selbstverständlich wieder auf dem Laufenden.

  • 17 :57

    Grosser Einsatz wird nicht belohnt

    Luzern verliert auch das dritte Spiel in diesem Jahr. Nach der 0:3-Pleite gegen den FC Basel und dem 1:2 gegen den FC Zürich mussten sich die Innerschweizer auch heute geschlagen geben. Das Heimteam hatte deutlich mehr Spielanteile, die Luzerner sündigten aber gleich reihenweise im Abschluss. Das einzige Tor der Partie erzielte Aleksic in der 40. Spielminute.

  • 17 :55

    Das Spiel ist aus

    St. Gallen gewinnt auswärts beim FC Luzern mit 1:0.

  • 17 :53

    Fandrich versucht es aus der Distanz (93.)

    Lopar hat keine Probleme, den Flachschuss abzuwehren.

  • 17 :51

    Die Nachspielzeit läuft

    4 Minuten werden nachgespielt. Die Luzerner setzen sich vor dem St. Gallen-Strafraum fest.

  • 17 :48

    Gelingt dem FCL der Ausgleich? (88.)

    Die letzten Spielminuten laufen, Luzern wirft noch einmal alles nach vorne.

  • 17 :45

    Schiedsrichter San lässt Ruhe walten (83.)

    Salli kriegt für einen Schubser gegen Puljic berechtigterweise die gelbe Karte.

  • 17 :42

    Yesil trifft nur die Latte (81.)

    Was für eine Schlussphase in Luzern! Thiesson enteilt auf der linken Aussenbahn und passt in die Mitte zu Yesil. Dieser haut voll drauf, trifft aber nur die Latte. Pech für den FCL.

  • 17 :39

    Luzern bemüht (79.)

    Das Heimteam sucht nun vehement den Ausgleich. Zuletzt wird Hyka im Strafraum zu Fall gebracht, die Pfeife des Schiedsrichters bleibt aber stumm.

  • 17 :35

    Hyka vergibt die Möglichkeit zum Ausgleich (73.)

    Das hätte das 1:1 sein müssen! Hyka gewinnt das Zweikampfduell gegen Gelmi und hat nur noch Lopar vor sich. Der St. Gallen-Keeper behält aber die Nerven und klärt die Situation.

  • 17 :34

    Neue Kräfte auf beiden Seiten (72.)

    Beide Trainer wechseln noch einmal: Salli kommt für Bunjaku und Yesil kommt für Frey.

  • 17 :30

    Schachten vergibt Grosschance (69.)

    Der Luzerner kriegt den Ball nach einer Flanke im Fünfmeterraum. Er macht einen Schritt nach links und zieht ab. Sein Abschluss geht aber klar am linken Pfosten vorbei.

  • 17 :26

    Wechsel auf beiden Seiten (64.)

    Bei Luzern kommt Oliveira für Neumayr. St. Gallen-Coach Zinnbauer bringt Leitgeb für Mutsch.

  • 17 :18

    Frey kommt einen Schritt zu spät (58.)

    Schneuwly mit einer guten Hereingabe von der rechten Seite, Frey trifft den Ball allerdings nicht richtig.

  • 17 :15

    St. Gallen wird stärker (55.)

    Die Gäste machen nun deutlich mehr fürs Spiel als in der ersten Halbzeit. Zuletzt vergibt Gaudino.

  • 17 :13

    Aleksic aus der Distanz (53.)

    Der Torschütze zum 1:0 versucht es mit einem Schuss aus der 2. Reihe. Dieser fliegt aber weit am Tor vorbei.

  • 17 :09

    Luzern kommt engagiert aus der Kabine (49.)

    Es scheint, als hätte die Pausenansprache von Coach Babbel genützt. Die Luzerner machen von Beginn weg Druck und suchen den Ausgleichstreffer.

  • 17 :06

    Es geht weiter

    Die Spieler sind zurück auf dem Rasen. Wechsel wurden noch keine getätigt.

  • 16 :51

    St. Gallen führt entgegen dem Spielverlauf

    Aleksic brachte die Gäste in der 40. Spielminute mit der ersten Chance des Spiels etwas entgegen dem Spielverlauf in Führung. Die Luzerner hatten bislang deutlich mehr vom Spiel, liessen aber die Effizienz im Abschluss vermissen.

  • 16 :50

    Pausentee

    Schiedsrichter San beendet die erste Halbzeit.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 21.02.2016, 15:45 Uhr