So gewannen die Young Boys das 47. Berner Derby

Den Young Boys gelang gegen Thun der erste Sieg in der Rückrunde. Lesen Sie den Verlauf der Partie im Liveticker nach.

YB fährt gegen Thun den ersten Sieg der Rückrunde ein.

Bildlegende: Spannung pur im Berner Derby YB fährt gegen Thun den ersten Sieg der Rückrunde ein. EQ Images

Fussball: Super League, Young Boys - Thun 2:1

Hier geht's zum Telegramm und zur Spielstatistik.

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 21 :59

    Das wars

    Wir verabschieden uns an dieser Stelle aus dem Stade de Suisse. Morgen geht es mit den Sonntagsspielen der 21. Super-League-Runde weiter. Hier im Liveticker halten wir Sie wieder auf dem Laufenden.

    YB schlägt Thun mit 2:1, Lugano und Zürich trennen sich torlos.

    Bildlegende: Überblick YB schlägt Thun mit 2:1, Lugano und Zürich trennen sich torlos. SRF

  • 21 :56

    Young Boys gewinnen spannendes Berner Derby

    Die Berner gewinnen das 47. Kantonsduell gegen Thun mit 2:1. Die Zuschauer sahen vor allem in der 2. Halbzeit ein tolles Fussballspiel mit zahlreichen Torchancen auf beiden Seiten. Hoarau mittels Elfmeter (19.) und Kubo (63.) waren auf Seiten der Young Boys für die Tore besorgt. Rojas verkürzte für Thun in der 88. Spielminute ebenfalls mittels Strafstoss.

  • 21 :50

    Das Spiel ist aus

    YB schlägt Thun mit 2:1.

  • 21 :47

    Siegfried von der Strafraumgrenze (90.)

    Die Thuner werfen noch einmal alles nach vorne. Siegfried zieht knapp vor dem Sechzehner ab, sein Schuss fliegt über das Tor.

  • 21 :46

    TOR FÜR THUN (88.)

    Es wird noch einmal spannend. Zakaria bringt im YB-Strafraum Rojas zu Fall. Den fälligen Strafstoss verwandelt Buess sicher in die linke obere Ecke. YB führt nur noch mit 2:1.

  • 21 :44

    Mvogo mit fantastischer Parade (86.)

    Es könnte gut und gerne bereits 2:2 stehen, doch YB-Keeper Mvogo rettet sein Team mit Glanzparaden im Minutentakt. Rojas kommt knapp 5 Meter vor dem Tor zum Kopfball, Mvogo lenkt den Ball noch über die Latte.

  • 21 :41

    Thuner fordern Handselfmeter (80.)

    Lecjaks berührt den Ball im YB-Strafraum mit dem Arm. Schiedsrichter Bieris Pfeife bleibt allerdings stumm.

  • 21 :35

    Auch Mvogo kann sich auszeichnen (76.)

    Der YB-Torhüter zeigt was er kann. Einen Kopfball von Buess rettet er mit einer fantastischen Parade. Unterdessen kommt Nuzzolo für Ravet ins Spiel.

  • 21 :32

    Kubo vergibt aus bester Position (74.)

    Der Japaner wird im Strafraum herrlich angespielt und kann aus knapp 10 Metern abziehen. Sein Schuss fliegt allerdings weit über das Tor.

  • 21 :30

    Faivre mit Glanztat (72.)

    Die Thuner können sich bei ihrem Schlussmann bedanken, dass es hier nur 0:2 steht. Ravet zieht alleine auf den Thun-Keeper los, dieser reagiert brillant und schnappt sich das Spielgerät vor dem YB-Stürmer.

  • 21 :27

    Wechsel auf beiden Seiten (68.)

    Bei YB kommt Gerndt für Sulejmani. Thun-Coach Saibene tätigt bereits seinen 3. Wechsel: Siegfried ist neu für Lauper auf dem Rasen. Kurz zuvor kam Munsy für Rapp.

  • 21 :20

    TOR FÜR DIE YOUNG BOYS (63.)

    Hoarau wird in die Tiefe geschickt. Er beweist Teamgeist und passt in die Mitte zu Kubo. Dieser lässt sich nicht zwei Mal bitten und trifft zur 2:0-Führung für YB.

  • 21 :14

    Heisse Szenen im YB-Strafraum (56.)

    Buess prallt mit YB-Keeper Mvogo zusammen. Beide Spieler müssen gepflegt werden. Die Thuner fordern einen Foulelfmeter, Schiedsrichter Bieris Pfeife bleibt aber stumm.

  • 21 :12

    Faivre kann sich auszeichnen (54.)

    Kubo wird in die Tiefe geschickt und kann beinahe davonziehen. Faivre reagiert aber blitzschnell und holt sich den Ball schliesslich vor dem flinken Japaner.

  • 21 :08

    Schirinzi versucht es alleine (50.)

    Der neu für Glarner eingewechselte Thuner kommt nach wenigen Augenblicken zu einer ersten Torchance. Er erhält an der Strafraumgrenze den Ball und versucht sich durchzutanken. Die YB-Verteidigung kennt aber kein Durchkommen.

  • 21 :03

    Es geht weiter (46.)

    Die Spieler sind zurück auf dem Rasen.

  • 20 :58

    Tolle Stimmung in Bern

  • 20 :48

    YB führt nach 45 Minuten

    Nach einer engagierten Startphase gaben die Thuner das Spieldiktat nach der Startviertelstunde an den Kantonsrivalen ab. YB bestimmte in der ersten Hälfte mehrheitlich das Spiel und kam zu den zwingenderen Torchancen. Hoarau konnte in der 20. Spielminute mittels Penalty die verdiente 1:0-Führung erzielen.

  • 20 :47

    Pause im Stade de Suisse

    Schiedsrichter Bieri bittet zum Pausentee.

  • 20 :45

    Berner Schlussoffensive vor dem Pausenpfiff (42.)

    Das Heimteam ruht sich nicht auf der 1:0-Führung aus. Kubo versucht es aus der Distanz, Sulejmani fälscht den Schuss aber noch zu Ungunsten der Berner ab.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 6.2.2016, 20:00 Uhr