So kam YB zum Auswärtssieg gegen den FCZ

Die Berner Young Boys bezwingen den FC Zürich mit 1:0. Einziger Torschütze der Partie ist Guillaume Hoarau. Hier im Ticker gibt es den Spielverlauf zum Nachlesen.

Hoarau wird nach seinem Treffer geherzt.

Bildlegende: Berner Jubel Hoarau wird nach seinem Treffer geherzt. Keystone

Super League: Zürich - Young Boys 0:1

Das Spiel im LiveCenter

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 22 :05

    So geht's weiter

    Für heute war's das von der Live-Berichterstattung zur Fussball Super League.

    Morgen Sonntag um 13:45 Uhr kommt es zu den Partien Thun - Basel und Vaduz - GC. Im Live-Spiel, das wie gewohnt um 16:00 Uhr angepfiffen wird, trifft St. Gallen auf Lugano.

    Die 22. Runde im Überblick

    Bildlegende: Die 22. Runde im Überblick 2 Partien sind gespielt - 3 weitere folgen noch. SRF

  • 22 :01

    Der Start einer Serie?

    Mit dem Sieg im Letzigrund feiern die Berner Young Boys den 2. Sieg in Folge. Seit dem Rückrundenstart ist es bereits das 4. Meisterschaftsspiel ohne Niederlage. Hauptverantwortlicher dafür ist Guillaume Hoarau, der an 4 von 5 in der Rückrunde erzielten YB-Toren direkt beteiligt war. Auch heute wieder entschied er mit seinem Treffer in der 51. Minute die Partie.

    Dank der 3 Punkte rückt YB bis auf einen Zähler an die zweitplatzierten Grasshoppers heran. Der FCZ andererseits droht erneut die rote Laterne übernehmen zu müssen, können doch sowohl Vaduz als auch Lugano morgen Sonntag an den Stadtzürchern vorbeiziehen.

  • 21 :50

    Das Spiel ist zu Ende (90. +3)

    Die Berner feiern gegen den FCZ einen 1:0-Auswärtssieg.

  • 21 :47

    3 Minuten Nachspielzeit (90.)

    Schiedsrichter Klossner packt 3 zusätzliche Minuten auf die reguläre Spielzeit drauf.

  • 21 :45

    Wechsel auf beiden Seiten (88.)

    Bei YB ersetzt Sanogo Gajic für die Schlussminuten.

    Beim FCZ kommt Turkes zu seinem Pflichtspieldebüt. Vom Feld geht Yapi.

  • 21 :43

    Kubo bringt Bua zu Fall (86.)

    Der Japaner kann den FCZ-Flügel nur mit einem Foul stoppen und sieht dafür den gelben Karton. Der Freistoss der Zürcher bringt gleich wie die Standards zuvor nichts ein.

  • 21 :42

    Noch 5 Minuten verbleiben (86.)

    Kommt da noch was vom FCZ? Momentan sieht es nicht danach aus. Die Berner verteidigen geschickt und lassen die Zürcher Angriffsbemühungen früh ersticken.

  • 21 :38

    Wechsel bei YB (79.)

    Hütter nimmt einen weiteren Tausch vor. Für Ravet kommt neu Bertone ins Spiel.

  • 21 :36

    Gutes Dribbling von Kone (75.)

    Der 19-jährige Senegalese lässt im Strafraum an der Outlinie Lecjaks mit einem starken Antritt stehen, findet dann aber keinen Mitspieler in der Mitte.

  • 21 :34

    Nächste Verwarnung (74.)

  • 21 :30

    Kerschakow-Freistoss in die Mauer (73.)

    Der Russe versucht sich an einem ruhenden Ball, bleibt mit seinem Freistoss aber an der Mauer hängen.

  • 21 :28

    Missverständnis in der Berner Abwehr (71.)

    Wüthrich will eine Flanke von links mit dem Kopf klären. Der Abwehrversuch geht aber wortwörtlich nach hinten los und so fliegt der Ball über den aus seinem Kasten geeilten Mvogo hinweg. Zum Glück für die Berner landet die Kugel neben dem Tor.

  • 21 :26

    Koch zwingt Mvogo zu einer Parade (68.)

    Der Aussenverteidiger behauptet in der Vorwärtsbewegung gegen 4 YB-Spieler den Ball und kommt zum Abschluss. Mvogo muss sich zwar strecken, kann das Leder aber problemlos festhalten.

  • 21 :23

    Der FCZ wechselt (65.)

  • 21 :22

    Nächstes Duell zwischen Gerndt und Favre (64.)

    Und auch hier bleibt der FCZ-Keeper Sieger. Mutig stellt er sich dem Schweden entgegen und kann sogar einen Abstoss gewinnen.

  • 21 :19

    Verwarnungen gegen Brunner und Kerschakow (60.)

    Brunner streckt knapp 30 Meter vor dem Tor Kubo nieder und kriegt dafür zu Recht Gelb. Den anschliessenden Ravet-Freistoss pariert Favre problemlos.

    Nur eine Minute zuvor hatte sich auch Kerschakow die gelbe Karte geholt.

  • 21 :17

    Favre verhindert Schlimmeres (58.)

    Hoarau leitet einen Befreiungsschlag aus der eigenen Hälfte mit dem Kopf auf Ravet weiter und dieser lanciert umgehend Gerndt mit einem Steilpass. Der Schwede kann alleine auf Favre loslaufen, scheitert aber am glänzend reagierenden FCZ-Schlussmann.

  • 21 :07

    TOR FÜR DIE YOUNG BOYS (50.)

    FCZ-Schreck Hoarau schlägt wieder zu. Nachdem zuerst Gerndt an Favre scheitert, ist der französische Torjäger zur Stelle und schiebt zur 1:0-Führung für die Berner ein. Grossen Anteil am Tor hat auch Lecjaks, der mit seiner Hereingabe von links die Chance überhaupt ermöglicht.

    Hoarau bildet mit seinen Händen ein Herz.

    Bildlegende: Viel Liebe für YB Hoarau scheint sich bei den Bernern wohl zu fühlen. SRF

  • 21 :03

    Rein in die 2. Halbzeit (46.)

    Bei den Gästen ersetzt Gerndt Sulejmani. Zürich kehrt unverändert auf das Feld zurück.

  • 20 :59

    Bekanntes Gesicht in Zürich

    Der ehemalige Captain und Abwehrchef der Stadtzürcher hätte sich sicherlich auch eine etwas bessere 1. Hälfte gewünscht.