So lief das Unentschieden zwischen GC und YB

GC und YB trennen sich in der 29. Runde dank einem GC-Tor in der Nachspielzeit 2:2 unentschieden. Lesen Sie den Spielverlauf hier im Ticker nach.

Abrashi und Nuzzolo im Zweikampf.

Bildlegende: Hart umkämpftes Spiel Abrashi und Nuzzolo im Zweikampf. EQ Images

Super League: Grasshoppers - Young Boys 2:2

Das Telegramm im Livecenter

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 18 :09

    GC punktet dank Tor in letzter Minute

    Die Grasshoppers sind zuhause dank einem Last-Minute-Tor zu einem 2:2 unentschieden gegen die Young Boys gekommen.

    Yuya Kubo nach 27 Minuten und Guillaume Hoarau kurz nach Wiederanpfiff hatten die Gäste aus Bern scheinbar vorentscheidend 2:0 in Führung gebracht. Yoric Ravet (72.) und Caio in der letzten Minute sorgten für das 2:2-Endresultat im Letzigrund.

    Die Berner verpassten es damit, den Rückstand auf Leader Basel entscheidend zu verkürzen. Die Basler haben 7 Runden vor Schluss 9 Punkte Vorsprung auf die Hauptstädter.

  • 17 :51

    GC und YB teilen sich die Punkte

    Die Partie wird abgepfiffen und YB schafft es nicht, 3 Punkte auf Leader Basel gut zu machen. Sie vergeben in der letzten Minute den Sieg. Das Unentschieden geht aber mehr als in Ordnung. GC holt sich verdient einen Punkt.

  • 17 :50

    TOR GC (92.)

    Kurz vor Schluss landet der Ball doch noch im Netz. GC tänzelt sich durch die Berner Abwehr und Caio trifft zum verdienten 2:2.

    Video «Fussball: Super-League, Rückrunde, GC-YB, 2:2 Caio» abspielen

    Die Erlösung: Caio erzielt den Ausgleich

    0:41 min, vom 26.4.2015

  • 17 :48

    YB schaut nur noch zu (89.)

    Vadocz versucht es mit einem Schlenzer und dieser geht nur knapp am YB-Tor vorbei. GC kreiert sich viele Chancen und hätte den Ausgleich verdient.

  • 17 :46

    GC wieder vor dem Tor (87.)

    Tarashaj zieht ab, sein Schuss wird aber an die Hand eines YB-Spieles abgelenkt. Da keine Absicht vorhanden ist, lässt Schiedsrichter Amhof weiterspielen. GC kommt dem Ausgleich immer näher.

  • 17 :41

    Lattenknaller von Ravet (83.)

    Der Zürcher versucht es mit einem Distanzschuss. Der Ball wird vom Berner Verteidiger von Bergen noch abgelenkt und knallt an die Latte. Mvogo wäre chancenlos gewesen.

  • 17 :37

    Ausgleich-Chance für GC (77.)

    Die GC-Offensive dreht nochmals auf. Ben Khalifa flankt den Ball von der rechten Seite in den Strafraum, wo Mvogo knapp vor Ravet klären kann. Darauf folgt ein wirrer Kampf um den Ball, in welchem Tarashaj noch zum Schussversuch kommt. Sein Abschluss kommt aber nicht an der YB-Abwehr vorbei.

  • 17 :29

    TOR GC (71.)

    Ravet profitiert von der wunderbaren Vorarbeit von Caio. Er fintet die Hereingabe der Nummer 21 ins Tor und erzielt somit den verdienten Anschlusstreffer für das Heimteam.

    Video «Fussball: Super-Leauge, Rückrunde, GC-YB 1:2 Ravet» abspielen

    Anschlusstreffer durch Ravet

    0:40 min, vom 26.4.2015

  • 17 :25

    Wechsel bei beiden Teams (66.)

    Der 2. Wechsel bei YB lautet Zarate für Steffen.

    Tami führt seinen ersten Wechsel durch: Fedele wird durch Tarashaj ersetzt.

  • 17 :20

    Gelbe Karte für Nuzzolo (62.)

    GC-Keeper Vasic trifft Nuzzolo leicht am Bein, welcher dadurch zu Fall kommt. Schiedsrichter Amhof entscheidet aber auf eine Schwalbe und zeigt dem Berner Gelb.

  • 17 :18

    YB auf Kurs (61.)

    Eine Stunde ist bereits gespielt und für die Berner läuft alles nach Plan. Leader Basel hat heute geschwächelt und die Young Boys geben nun alles daran, die Lücke zum Tabellen-Ersten auf 7 Punkte zu vermindern. Dazu müssen sie heute gewinnen, wonach es stark aussieht.

  • 17 :15

    GC will den Anschlusstreffer (57.)

    Das Heimteam nun mehrheitlich im Ballbesitz. Das Team von Pierluigi Tami gibt sich noch nicht geschlagen und sucht den Anschlusstreffer.

  • 17 :10

    Handspiel von Steve von Bergen (51.)

    GC-Spieler Vadocz reklamiert ein Handspiel vom Berner Verteidiger im Strafraum. In der Wiederholung ist zu sehen, dass der Ball tatsächlich etwas unglücklich an die Hand des fallenden von Bergen prallt. Da hätte Schiedsrichter Amhof auf den Penalty-Punkt zeigen können.

  • 17 :05

    TOR YB (46.)

    12 Sekunden nach Wiederanpfiff landet der Ball bereits im Netz. Forte wechselt nach der Pause Hoarau für Kubo ein und beweist damit ein gutes Händchen. Hoarau verwertete das Zuspiel von Gerndt mit dem Kopf und erhöht auf 2:0.

    Video «Fussball: Super League, Rückrunde, GC-YB, 2:o Hoarau» abspielen

    Blitztor von Hoarau

    1:01 min, vom 26.4.2015

  • 16 :49

    YB geht mit Führung in die Pause

    Nach den ersten 45 Minuten steht es 1:0 für die Gäste aus Bern. Die ersten 20 Minuten ist GC zwar die aktivere Mannschaft, die Young Boys verwerten aber die erste Chance gleich zu einem Tor. Kubo trifft für den Tabellen-Zweiten in der 27. Minute.

    GC kommt immer wieder zu Chancen, Lang hat gleich zwei Mal die Möglichkeit, das 1. Tor für die Zürcher zu erzielen. Wir dürfen also auf eine spannende 2. Halbzeit gespannt sein.

    Yuya Kubo schiesst das Tor

    Bildlegende: Yuya Kubo In der 27. Minute trifft er zum 1:0. SRF

  • 16 :44

    Lang verpasst erneut (43.)

    Lang wird im Berner Strafraum ziemlich alleine gelassen und kommt nach einem Eckball von Ravet mit dem Kopf zum Abschluss. Der Ball fliegt aber am Tor vorbei.

  • 16 :41

    YB übernimmt das Spieldiktat (41.)

    Die Berner lösen die Zürcher als die spielbestimmende Mannschaft ab. GC ist zwar bemüht, läuft viel und geht hart in die Zweikämpfe, doch im Spiel nach vorne fehlt die letzte Effizienz.

  • 16 :37

    Gerndt verpasst den Ball (35.)

    Bertone bringt mit einer langen Flanke Kubo ins Spiel, welcher den Ball für Gerndt vorlegen kann. Dieser rutscht aber knapp am Ball vorbei. Aufatmen beim Heimteam - das hätte das 0:2 sein können.

  • 16 :33

    YB nun aktiver (32.)

    Die Gäste verdienen sich die Führung langsam ab und zeigen sich vermehrt vor dem GC-Tor. Mit dem 1:0 im Rücken dreht die Mannschaft von Uli Forte nun etwas auf.

  • 16 :31

    TOR YB (27.)

    Erste Chance, erstes Tor. Kubo schiesst die Gäste aus Bern nach einem Konter und der guten Vorbereitung von Steffen mit 1:0 in Führung.

    Voraus geht ein guter GC Angriff. Lang gelingt es nicht, der Ball unter Kontrolle zu bringen und sein Team in Führung zu schiessen. Der unmittelbar folgende Konter ist wie ein Stich ins Herz der Zürcher.

    Video «Fussball: Super-League, Rückrunde, YB-GC, 1:0 Kubo» abspielen

    Kubo bringt YB in Führung

    0:48 min, vom 26.4.2015

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 26.04.2015, 15:45 Uhr