So lief Luzerns 1:4-Niederlage gegen Basel

Der FC Basel gewinnt beim FC Luzern mit 4:1. Shkelzen Gashi (32./49.), Matias Delgado (47.) und Davide Calla (87.) hiessen die Basler Torschützen. Luzern kam durch Tomislav Puljic (52.) zum zwischenzeitlichen 1:3. Hier können Sie den Spielverlauf nachlesen.

Calla muss sich nach dem Treffer pflegen lassen.

Bildlegende: Grund zur Freude Davide Calla trifft zum 4:1 für Basel. SRF

Super League: Luzern - Basel 1:4

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 19 :47

    Fazit

    Der FC Basel marschiert weiter Richtung 6. Meistertitel in Serie. In der 25. RSL-Runde kamen die Basler zu einem 4:1-Sieg bei Luzern und bauten den Vorsprung auf Verfolger YB vorübergehend auf 10 Punkte aus.

    Die Entscheidung vor 13'000 Zuschauern fiel kurz nach der Pause, als Delgado (Elfmeter) und Liga-Topskorer Gashi mit seinem 2. Treffer auf 3:0 erhöhten.

    Erleichtert wurde die Basler Aufgabe durch eine wenig sattelfeste Luzerner Abwehr. Auch der erstmals eingesetzte Goalie Omlin erwischte einen unglücklichen Abend. Dennoch fiel die Niederlage aus Sicht der Luzerner etwas hoch aus, konnte man doch in der Offensive zu Chancen kommen.

  • 19 :34

    Abpfiff

    Schiedsrichter Stephan Studer beendet die Partie.

  • 19 :32

    TOR FÜR DEN FC BASEL - DAVIDE CALLA TRIFFT ZUM 4:1 (87.)

    Luzern geht vorne viel Risiko ein, was hinten mehr Raum für Basel gibt. Diesen nutzen die Gäste optimal aus und Luca Zuffi legt von der rechten Seite in die Mitte auf, wo der eingewechselte Davide Calla zum 4:1 einschiebt.

    Der Torschütze stösst nach dem Treffer unglücklich mit einem Teamkollegen zusammen und muss sich kurz behandeln lassen.

  • 19 :28

    Abschlussversuch für Winter (86.)

    Der eingewechselte Adrian Winter schiesst den Ball neben das Tor, auch weil er viel Risiko nimmt.

  • 19 :26

    Zweiter Wechsel bei Basel (81.)

    Doppeltorschütze Shkelzen Gashi macht Platz für Davide Calla.

  • 19 :23

    Diskussionen am Spielfeldrand (81.)

    Nach einem Foul bei der Basler Einwechselbank kommt es zum verbalen Austausch. Philipp Degen, der auf der Bank sitzt bekommt wegen Reklamierens gelb und auch Lustenberger wird verwarnt, weil er sich weigert zum Schiedsrichter zu gehen.

  • 19 :20

    Freistoss für Basel (78.)

    Breel Embolo wird am Mittelkreis hart angegangen. Das wiederspiegelt die Situation auf dem Spielfeld. Luzern geht aggressiver in die Zweikämpfe und steht nun auch viel höher als der Gegner.

  • 19 :16

    Luzern drückt weiterhin (73.)

    Die Innerschweizer kommen über die linke Seite mit Claudio Lustenberger. Dem Luzerner Captain verspringt aber der Ball. Es bleibt noch etwas mehr als eine Viertelstunde.

  • 19 :13

    Wechsel auf beiden Seiten (69.)

    FCL-Trainer Markus Babbel vollzieht seinen ersten Tausch und ersetzt Oliver Bozanic durch Adrian Winter.

    Beim FC Basel kommt Mohamed Elneny für den Torschützen zum 2:0, Matias Delgado. Die Gäste dürfen noch einmal wechseln.

  • 19 :10

    Luzern reklamiert Handspenalty (67.)

    Remo Freuler kommt aus naher Distanz zum Abschluss, wobei der Ball an die Hand von Fabian Schär knallt. Er hatte diese aber am Körper angelegt, sodass die Entscheidung, weiterspielen zu lassen, korrekt ist.

  • 19 :07

    Lezcano mit dem Schuss (65.)

    Das Team von Markus Babbel ist sichtlich bemüht und versucht aus allen Lagen zu schiessen. Dario Lezcanos Schuss von der rechten Seite ist sichere Beute für Tomas Vaclik, der nun immer mehr gefordert wird.

  • 19 :04

    Luzern gibt sich nicht auf (60.)

    Das Heimteam kommt mit Marco Schneuwly zu einem Torschuss und wenig später findet die Hereingabe von Affolter keinen Abehmer im Strafraum. Das zeigt, dass Luzern spürt, dass in dieser Partie noch einiges möglich ist.

  • 18 :56

    TOR FÜR DEN FC LUZERN - TOMISLAV PULJIC VERKÜRZT AUF 1:3 (52.)

    Die Ereignisse überschlagen sich in der swissporarena. Luzern kommt zu einem Freistoss durch Jakob Jantscher, wobei Basel den Ball nicht aus der Gefahrenzone spielen kann. Tomislav Puljic reagiert am schnellsten und drückt das Leder mit der Sohle über die Linie. Damit ist einiges wieder offen in diesem Spiel.

    Puljic klatscht nach seinem Treffer ab.

    Bildlegende: Sorgt für Hoffnung Puljic verkürzt auf 1:3 für Luzern. SRF

  • 18 :53

    TOR FÜR DEN FC BASEL - SHKELZEN GASHI TRIFFT ZUM 3:0 (49.)

    Was für ein Start in diese zweite Halbzeit. Kurz nach dem 0:2 muss Luzern den dritten Gegentreffer hinnehmen. Breel Embolo findet Shelzen Gashi in der Schnittstelle und dieser schiebt zum 3:0 ein.

  • 18 :48

    TOR FÜR DEN FC BASEL - MATIAS DELGADO ERHÖHT PER ELFMETER ZUM 2:0 (47.)

    FCL-Keeper Jonas Omlin kommt zu spät und bringt Breel Embolo im Strafraum zu Fall. Schiedsrichter Stephan Studer zückt die gelbe Karte und zeigt auf den Punkt.

    Matias Delgado versenkt den Elfmeter zum 2:0 für Basel.

    Basler beim Jubel.

    Bildlegende: Gratulationen Delgado wird nach seinem Tor gefeiert. SRF

  • 18 :47

    Anpfiff

    Weiter gehts in der swissporarena. Auf Seiten der Basler hat es in der Pause einen Wechsel gegeben. Derlis Gonzalez bleibt in der Kabine und wird durch Ahmed Hamoudi ersetzt.

  • 18 :35

    Halbzeitfazit

    Nach 45 Minuten führt Basel bei Luzern mit 1:0. Shelzen Gashi sorgte mit einem Freistosstreffer in der 32. Minute für die Pausenführung durch die Gäste, welche bisher dominant auftraten. Basel hatte mehr Ballbesitz, die guten Chancen gehörte jedoch dem Heimteam, welches bei Gegenstössen einen sehr entschlossenen Eindruck machte. Das letzte Wort ist in diesem Spiel sicherlich noch nicht gesprochen.
    Bis gleich.

  • 18 :30

    Pausenpfiff

    Schiedsrichter Stephan Studer bittet zum Pausentee.

  • 18 :27

    Starke Aktion von Omlin (40.)

    Nach dem unglücklichen Gegentreffer holt sich der junge Goalie im Luzerner Tor etwas Selbstvertrauen. Er holt sich den Ball gegen Derlis Gonzalez, dem der Ball etwas verspringt.

  • 18 :19

    TOR FÜR DEN FC BASEL - SHKELZEN GASHI TRIFFT PER FREISTOSS ZUM 1:0 (32.)

    Der FC Basel kommt vor dem Strafraum zum Freistoss. Shkelzen Gashi legt sich den Ball von der halbrechten Seite bereit und zirkelt diesen scharf mit dem linken Fuss über die Luzerner Mauer. FCL-Keeper Jonas Omlin sieht bei diesem Treffer nicht besonders gut aus, denn der Ball kommt alles andere als platziert.

    Basler Jubel.

    Bildlegende: Führungstreffer Gashi feiert seinen Freistosstreffer mit der Basler Bank. SRF

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 21.3.2015, 17:50 Uhr