So teilten sich Vaduz und Zürich die Punkte

Der FC Zürich tritt auf der Stelle und spielt gegen Vaduz 2:2-Unentschieden. Einwechselspieler Etoundi rettet einen Punkt. Lesen Sie hier den Spielverlauf noch einmal nach.

Grippo und Sadiku im Zweikampf.

Bildlegende: Umkämpftes Spiel Kein Sieger zwischen dem FC Vaduz und dem FC Zürich. EQ Images

Fussball: SL, Vaduz- Zürich 2:2

Das Spiel im Telegramm.

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 18 :11

    Die Begegnungen der 3. Runde

    Am Nationalfeiertag werden 2 Spiele ausgetragen. Die Partien FCSG - YB und Basel - Sion finden um 15:00 Uhr statt. Am nächsten Sonntag ist alles wie gewohnt und werden 3 Begegnungen ausgetragen.
    Das Derby zwischen dem FC Zürich und GC zeigen wir ihnen live auf SRF zwei, im Stream und im Ticker. Auch alle anderen Duelle können Sie auf unserer Website verfolgen.

    Die 3. Runde der Super League

    Bildlegende: Weiteres Programm Runde 3 mit dem Schlagerspiel FCZ - GC. SRF

  • 18 :05

    Die Tabelle

    Runde 2 der Super League ist vorbei. Basel grüsst von der Tabellenspitze.

    Die Tabelle nach 2 Runden.

    Bildlegende: Klassement Der Stand nach 2 Runden. SRF

  • 17 :59

    Gerechtes Unentschieden in Vaduz

    Eine unterhaltsame und über weite Strecken ausgeglichene Partie zwischen dem FC Vaduz und dem FC Zürich endet 2:2. Für die Hausherren traf Muntwiler zweimal (28., 48.). Sadiku verwertete noch vor der Halbzeit einen Elfmeter zum 1:1 (45.). Trainer Meier wechselte danach den Ausgleich ein: Gavranovic bediente Etoundi, welcher mit einer schönen Einzelaktion zum 2:2 traf (71.).
    Beim FCZ fehlte mit Chikhaoui die wohl wichtigste Offensivkraft. Seine Geniestreiche fehlen dem Stadtclub momentan.

  • 17 :51

    Kein Sieger im Rheinpark

    Schiedsrichter Klossner pfeift die Partie ab. Vaduz und der FC Zürich trennen sich 2:2-Unentschieden. Dies bereits zum 3. Mal in Folge.

  • 17 :49

    GELB-ROT FÜR CABRAL (92.)

    Nicht die geschickteste Aktion des Mittelfeldspielers: Er grätscht zwar nach dem Ball, trifft dabei aber nur Costanzo. Die Karte ist gerecht.

  • 17 :47

    3 Minuten oben drauf (91.)

    Vaduz ist das bessere Team und drückt auf das 3:2.

  • 17 :46

    Riesenchance für Muntwiler (89.)

    Beinahe der Hattrick für Muntwiler. Kukuruzovic flankt zur Mitte, wo der Mittelfeldspieler völlig alleine ist und über das Tor köpft. Da scheint Muntwiler selbst überrascht zu sein, wie frei er war. Das hätte das 3:2 sein müssen.

  • 17 :44

    Letzter Wechsel beim Heimteam (86.)

    Caballero kommt für Messaoud.

  • 17 :42

    Vaduz komplett (85.)

    Cecchini ist neu im Spiel. Von Niederhäusern muss verletzt in die Kabine.

  • 17 :39

    Luftkampf (82.)

    Von Niederhäusern und Koch müssen nach einem Zweikampf gepflegt werden. Während es beim FCZ-Verteidiger weitergeht, zeigt der Vaduz-Teamarzt an, dass der Vaduzer raus muss. Das Heimteam spielt momentan nur zu zehnt.

  • 17 :35

    Gefährlicher Freistoss von Neumayr (79.)

    Der Deutsche bringt den Ball mit viel Zug flach und scharf auf den Kasten von Brecher. Hasler verdeckt ihm zusätzlich die Sicht. Berührt dieser den Ball noch, steht es 3:2 für das Heimteam.
    Das Foulan Aliji beging Chiumiento, der dafür verwarnt wird.

  • 17 :32

    Captain foult Captain (76.)

    Neumayr springt in der Luft in Chiumiento hinein und sieht zurecht die Gelbe Karte.

  • 17 :31

    Erster Wechsel bei Vaduz (74.)

    Ciccone, welcher den Elfmeter verschuldet hat, weicht Hasler.

  • 17 :30

    Für Kukeli geht es nicht mehr weiter (71.)

    Ein unglücklicher Nachmittag für den Albaner: Nach seinem Bock zum 0:1 muss er nun auch noch verletzt ausgewechselt werden. Sarr ist neu im Spiel.

  • 17 :29

    TOR FÜR DEN FCZ (71.)

    Da hat Trainer Meier alles richtig gemacht: Gavranovic lupft den Ball zu Etoundi, der nach einer tollen Einzelaktion aus spitzem Winkel zum 2:2-Ausgleich trifft. Beide Joker stechen also. Alles wieder offen im Rheinpark.

  • 17 :23

    Jehle in extremis (67.)

    Gavranovic mit einem wunderbaren Freistoss. Er prüft Jehle in der tiefen Torhüterecke.

  • 17 :20

    Doppelwechsel beim FCZ (63.)

    Etoundi und Gavranovic sind neu im Spiel. Für Sadiku war der Aluminium-Treffer die letzte Aktion. Zusätzlich geht Chermiti vom Feld.

  • 17 :19

    Sadiku beinahe Doppeltoschütze (62.)

    Der Stürmer wird von Chiumiento in die Tiefe geschickt. Grippo und Jehle sind sich nicht einig, sodass der Schlussmann aus dem Tor kommt. Sadiku setzt den Ball an den Pfosten.

  • 17 :16

    Vaduz besser (60.)

    Anscheinend ist Vaduz schon besser in Schwung als der FCZ. Vielleicht liegt dies an den 4 EL-Qualifikations-Spielen. Von Zürich kommt zu wenig. Trainer Meier schickt mehrere Spieler zum warmmachen.

  • 17 :12

    FCZ noch ohne Rezept (56.)

    Vaduz spielt gut und lässt wenig zu. Soeben hat sich Muntwiler die Gelbe Karte abgeholt. Der anschliessende Freistoss durch Chermiti aus grosser Distanz ist ungefährlich.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 26.5.15, 15:55 Uhr