Sperren für Vilotic und Sio

Die Grasshoppers müssen 5 Partien ohne Verteidiger Milan Vilotic auskommen. Der Serbe hatte am Sonntag Schiedsrichter Alain Bieri nach Spielschluss verbal angegriffen und wird gesperrt. Basels Giovanni Sio wird für seine Tätlichkeit gegen Lausannes Guillaume Katz für 3 Spiele gesperrt.

Video «Fussball: 5 Spielsperren gegen Milan Vilotic («sportaktuell»)» abspielen

5 Spielsperren gegen Milan Vilotic («sportaktuell»)

0:18 min, vom 8.10.2013

Vilotic hatte nach dem Schlusspfiff der Partie Thun - GC (1:1) Schiedsrichter Bieri mehrfach beleidigt und dafür vom Unparteiischen die Rote Karte erhalten. Für sein Vergehen wurde der Serbe vom Disziplinarrichter der Swiss Football League für 4 Partien gesperrt.

Zusätzliche Gelb-Sperre

Dazu muss der GC-Verteidiger einen weiteren Spieltag aussetzen, weil er zuvor die vierte Gelbe Karte der Saison gesehen hatte.

Damit dürfte Vilotic dem Cupsieger in der Super League gegen Lausanne, Sion, Zürich und YB sowie im Cup gegen Köniz fehlen. Ob die Grasshoppers gegen die Strafe Rekurs einlegen, ist noch offen.

Video «Sio sieht gegen Lausanne die Rote Kartie» abspielen

Sio sieht gegen Lausanne die Rote Kartie

0:20 min, aus sportpanorama vom 6.10.2013

Basels Sio 3 Partien suspendiert

Für 3 Spiele gesperrt wurde Basel-Stürmer Giovanni Sio. Der 24-jährige Ivorer war gegen Lausanne wegen einer Tätlichkeit gegen Guillaume Katz vom Platz gestellt worden.