St. Gallen beendet YB-Höhenflug

St. Gallen hat sich in der 27. SL-Runde den ersten Heimsieg in der Rückrunde geholt. Die Ostschweizer bezwangen YB mit 3:1 und beendeten damit die 13 Spiele dauernde Serie der Ungeschlagenheit der Berner.

Video «Fussball: Super League, Zusammenfassung St. Gallen - YB» abspielen

Zusammenfassung St. Gallen - YB («sportaktuell»)

5:15 min, vom 11.4.2015

Im 5. Anlauf hat es geklappt für den FC St. Gallen mit dem 1. Heimsieg 2015. Auch gegen YB sah es bis in die 2. Halbzeit nach einem neuerlichen Rückschlag aus, ehe Roberto Rodriguez (53.) und Yannis Tafer mittels Penalty (66.) die Partie noch drehten.

Tafer mit Tor und Vorlage

Tafer avancierte somit zum Matchwinner, hatte er doch bereits den Ausgleich von Rodriguez mustergültig mit einem hohen Ball in die Tiefe vorbereitet. Der ältere Bruder von Nati-Verteidiger Ricardo Rodriguez traf anschliessend aus spitzem Winkel.

Beim Penalty zeigte Tafer keine Nerven und traf ins rechte hohe Eck. Zuvor hatte Alain Rochat bei einem Eckball FCSG-Verteidiger Daniele Russo umgerissen. Goran Karanovic traf schliesslich Sekunden nach seiner Einwechslung in der Nachspielzeit zum 3:1-Endstand.

Video «Fussball: Super League, Stimmen zu St. Gallen - YB» abspielen

Saibene: «Meine Mannschaft hat Charakter gezeigt»

0:53 min, vom 11.4.2015

Gerndt bringt Gäste in Führung

YB wurde somit für das Nachlassen nach der 1. Halbzeit bestraft. Nachdem Alexander Gerndt per Kopf das 1:0 erzielt hatte (24.), waren die Berner klar spielbestimmend gewesen. Die Hauptstädter verpassten es jedoch, das Skore noch höher zu schrauben.

Allen voran Raphaël Nuzzolo hätte nach Vorarbeit von Renato Steffen das 2:0 erzielen müssen, schoss aber aus kurzer Distanz über das Tor (33.). Der YB-Offensivspieler wartet seit nunmehr 17 Spielen auf einen Torerfolg. Auch Stürmer Guillaume Hoarau, zuvor in 6 Spielen in Serie erfolgreich, blieb für einmal blass.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 11.04.2015, 22:05 Uhr.