Zum Inhalt springen

Super League Sulejmani bringt YB per Freistoss auf die Siegesstrasse

Miralem Sulejmani sorgt dafür, dass Leader YB den 7-Punkte-Vorsprung auf Basel beibehält. Gegen Lugano gewinnen die Berner nach viel Kampf mit 2:1.

Legende: Video Zusammenfassung Lugano - YB abspielen. Laufzeit 5:16 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 26.11.2017.
  • Sulejmani trifft herrlich per Freistoss zum 1:0.
  • YB bleibt in der Super League zum 5. Mal in Folge ungeschlagen.
  • Lugano verliert nach 2 Siegen und 2 Unentschieden zum ersten Mal wieder.
  • Hier finden Sie die Ergebnisse der Partien Zürich - Lausanne und Sion - GC.

In der «YB-Viertelstunde» schlug der Leader zu. In der 83. Minute versenkte Miralem Sulejmani auf herrliche Weise einen direkten Freistoss. Der Serbe war erst in der 72. Minute eingewechselt worden. Die Berner landeten sogleich den Doppelschlag: Thorsten Schick konnte 2 Minuten nach dem 1:0 alleine aufs Lugano-Tor ziehen und bezwang Torhüter Joel Kiassumbua zum zweiten Mal.

Legende: Video Sulejmani versenkt Freistoss direkt abspielen. Laufzeit 0:25 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 26.11.2017.

Auch Schick kam als Einwechselspieler in die Partie. Trainer Adi Hütter bewies ein goldenes Händchen. Der Österreicher war gezwungen zu reagieren, nachdem YB zu Beginn nicht viel Gutes liefern konnte.

Die Gastgeber am Anfang stärker

Lugano hatte den besseren Start in die Partie erwischt. Durch Alexander Gerndt und Davide Mariani kamen die Tessiner früh in der 1. Halbzeit zu guten Chancen. Ein Offensiv-Spektakel bot die Partie dann aber nicht. Erst als es schon 0:2 hiess, konnte auch das Heimteam eine Chance verwerten. Steve Rouiller erzielte in der Nachspielzeit noch den Anschlusstreffer.

Sendebezug: SRF zwei, «Super League Goool», 26.11.2017, 18:00 Uhr

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.