Tami als neuer GC-Trainer bestätigt

Nun ist es offiziell: Pierluigi Tami verlässt den Schweizerischen Fussballverband (SFV) und wird neuer Cheftrainer bei den Zürcher Grasshoppers. Der bisherige U21-Coach erhielt vom Verband die Freigabe.

Video «Fussball: Tami neuer GC-Coach» abspielen

Tami neuer GC-Coach

0:21 min, vom 15.1.2015

Tami hätte beim SFV noch einen Vertrag bis 2017 gehabt, macht nun aber von der dort enthaltenen Ausstiegsklausel Gebrauch. «Die Anfrage von GC war eine besondere, ich wollte diese positiv beantworten», liess sich der Tessiner in einer Medienmitteilung des SFV zitieren.

Tami unterschrieb bei den «Hoppers» einen Vertrag bis Sommer 2016 und wird am Freitagmorgen offiziell als neuer Coach vorgestellt.

Erfolgreicher U21-Nationalcoach

Tami tritt bei den Zürchern die Nachfolge von Michael Skibbe an, der den Rekordmeister aus eigenen Stücken verlassen hatte. Er war seit 2009 verantwortlich für die Schweizer U21-Nationalmannschaft. Seinen grössten Erfolg als Trainer erreichte der 53-Jährige 2011, als er mit der Nachwuchs-Nati an der EM in Dänemark den 2. Platz belegte.